Apava

Aus Yogawiki

Apava (Sanskrit आपव āpava m.), wörtlich "der im Wasser herumtollt." Name, der dieselbe Bedeutung wie Vishnu hat, ähnlich aber nicht identisch gebraucht wird.

Vishnu

Apava ist auch ein anderer Name von Prajapati Vasishtha.

Apava in den Schriften

In der Mahabharata heißt es, dass Apava ein Name von Prajapati Vasishtha ist. Die Funktion von Brahma wird durch ihn ausgeführt und sollte als diese Gottheit betrachet werden. In der Brahma Purana und bei Harivamsa heißt es, dass Apava das Werk von Brahma ausführte und sich selbst in zwei teilte, in Mann und Frau, wobei der Mann als Nachkomme der Frau galt. Als Ergebnis entstand Vishnu, der den ersten Mann in die Welt brachte.

Der Name Apava wurde erst spät eingeführt und wurde mit vager Bedeutung genutzt. Wilson sagt: "Der Kommentator meinte, dass Vishnu im ersten Stadium der Schöpfung Apava oder Vasishtha oder Viraj erschuf - und zwar in Vertretung für Brahma. Und das nächste Stadium war die Erschaffung von Manu durch Viraj."

Verschiedene Schreibweisen für Apava

Sanskrit Wörter werden in Indien auf Devanagari geschrieben. Damit Europäer das lesen können, wird Devanagari transkribiert in die Römische Schrift. Es gibt verschiedene Konventionen, wie Devanagari in römische Schrift transkribiert werden kann. Apava auf Devanagari wird geschrieben "आपव", in IAST wissenschaftliche Transkription mit diakritischen Zeichen "āpava", in der Harvard-Kyoto Umschrift "Apava", in der Velthuis Transkription "aapava", in der modernen Internet Itrans Transkription "aapava".

Video zum Thema Apava

Apava ist ein Sanskritwort. Sanskrit ist die Sprache des Yoga . Hier ein Vortrag zum Thema Yoga, Meditation und Spiritualität

Siehe auch

Literatur

  • Dowson, John: A Classical Dictionary of Hindu Mythology and Religion – Geography, History and Religion; D.K.Printworld Ltd., New Delhi, India, 2005

Seminare

Indische Schriften

06.11.2022 - 11.11.2022 Themenwoche: YOGA - Die reine Seele in der Bhagavad Gita
Umfassendes Wohlbefinden des Menschen umfasst das Wohlbefinden von Körper, Geist und Seele. Ein gesunder Körper mit einem gesunden Geist und einer reinen Seele ist die Voraussetzung für ein glücklich…
Gopi Venkateswara Prasad
18.11.2022 - 20.11.2022 Erkenne dich selbst - das Yoga Sutra von Patanjali
„Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann.“ (Francis Picabia)
In diesem Seminar lernst du, dich auf der Grundlage des Yoga Sutra von Patanjali selbst zu erforschen und zu e…
Michael Büchel

Bhakti Yoga

29.10.2022 - 29.10.2022 Mantra-Konzert mit Shankari
Mantra-Konzert mit Shankari
18:45 - 19:45 Uhr
Shankari Susanne Hill
01.11.2022 - 01.11.2022 Mantra-Konzert mit Gruppe Mudita
Konzert mit der Gruppe Mudita
Herzöffnung pur
21:10 - 22:00 Uhr
Gruppe Mudita