Anatma

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Anatma: (Sanskrit: अनात्मन् anātman m.) Nichtselbst. Atma ist das Selbst. Es gibt so genannte Viveka, die Unterscheidung und es gibt verschiedene Formen von Unterscheidung. Es gibt die Atma-Anatma-Viveka, die Unterscheidung zwischen dem Selbst und dem Nicht-Selbst. Ähnlich gibt es auch die Unterscheidung zwischen dem Ewigen, Nidya- und Anidya-Viveka. Es gibt die Unterscheidung zwischen dem Freudevollen und dem Nicht-Freudevollen. Und eben besonders wichtig, die Unterscheidung zwischen Atma und Anatma.

Was ist Anatma? Anatma ist natürlich alles, was du nicht bist. Auf einer tieferen Ebene kannst du sagen: "Sarvam Kalvidam Brahman. Alles ist Brahman. Aham Brahmasmi. Ich bin Brahman." Also, wenn Brahman alles ist und ich Brahman bin, bin ich alles. Daher, auf einer tieferen Ebene kannst du sagen: Iti, Iti, du bist dies alles. Aber auf einer begrenzten Ebene gilt es zunächst mal, die Identifikation loszuwerden von dem, was du nicht bist, oder das, was dich begrenzt. Alles, was du wahrnehmen kannst, ist Anatma. Derjenige, der wahrnimmt, ist Atman. Zum Beispiel kannst du deinen Körper wahrnehmen. Daher ist der Körper nicht dein Selbst. Du nimmst den Körper wahr. Du nimmst deine Hand wahr. Du kannst die Hand bewegen. Du kannst den Arm bewegen. Du kannst den Arm spüren. Daher ist das alles Anatma.

Anatma sind auch deine Gedanken. Du kannst deine Gedanken wahrnehmen. Du kannst Gedanken erzeugen, du kannst sie beobachten. Du kannst auch dem Spiel deiner Gedanken beruhigt und belustigt zuschauen, zuhören. Auch Emotionen, auch Gefühle, auch Persönlichkeit ist alles Anatma. Anatma, nicht dein wahres Selbst. Identifiziere dich nicht mit Anatma. Identifiziere dich mit Atma, mit deiner Seele. Frage, "wer bin ich", erkenne dein Selbst und sei frei. Das ist eine der wichtigen Aussagen im Vedanta. Das ist etwas, was Swami Sivananda immer wieder gesagt hat: "Inquire, who am I? Know yourself and be free." Frage, wer bin ich, erkenne dein Selbst und sei frei. Löse dich von der Identifikation mit Anatma. Versuche, Atma herauszufinden und spüre: "Ayam Atma Brahman. Dieses Atman ist Brahman. Mein wahres Selbst ist eins mit dem Unendlichen und dem Absoluten."

Siehe auch

Literatur

Weblinks

Seminare

28. Apr 2017 - 30. Apr 2017 - Sanskrit
Devanagari ist eine Schrift die zur Schreibung von Sanskrit und einigen modernen indischen Sprachen verwendet wird. Erlerne die Devanagari Schrift zum korrekten Aussprechen der Mantras in Sanskrit.…
Prof. Dr. Catharina Kiehnle,
12. Mai 2017 - 14. Mai 2017 - Nordsee Special: Lebendiges Sanskrit
Sanskrit ist die heilige Sprache Indiens. Die wichtigsten Yoga Texte wie das Yoga Sutra und die Hatha Yoga Pradipika wurden in Sanskrit verfasst. Bis heute ist das Sanskrit in Indien eine produktiv…
Dr. phil. Oliver Hahn,


Multimedia

Anatma –- das Nichtselbst

Wer bin ich? – Atma Anatma Viveka – Viveka Chudamani – 8. Teil

Wer bin ich? Fortsetzung – Atma Anatma Viveka – Viveka Chudamani – 9. Teil