Fräulein: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zeile 1: Zeile 1:
 
'''Fräulein‏‎''' ist ein veralteter Ausdruck. In früheren Zeiten wurde jemand als "Fräulein" als bezeichnet, die weiblich, jung, [https://www.yoga-vidya.de/seminare/?daterange=&q=single nicht verheiratet] war und keine [[Kind]]er hatte. Man sprach auch von Fräulein in der Ansprache. Es gab z. B. das Fräulein Schmidt, und "Fräulein Schmidt" hieß, dass die Frau eben nicht verheiratet war. Was natürlich auch hieß, wenn man selbst als Mann nicht verheiratet war, da konnte man schauen, ob die Frau vielleicht für einen [http://www.yoga-vidya.de/de/service/blog/partner-finden-mit-ayurveda/ in Frage kommt].  
 
'''Fräulein‏‎''' ist ein veralteter Ausdruck. In früheren Zeiten wurde jemand als "Fräulein" als bezeichnet, die weiblich, jung, [https://www.yoga-vidya.de/seminare/?daterange=&q=single nicht verheiratet] war und keine [[Kind]]er hatte. Man sprach auch von Fräulein in der Ansprache. Es gab z. B. das Fräulein Schmidt, und "Fräulein Schmidt" hieß, dass die Frau eben nicht verheiratet war. Was natürlich auch hieß, wenn man selbst als Mann nicht verheiratet war, da konnte man schauen, ob die Frau vielleicht für einen [http://www.yoga-vidya.de/de/service/blog/partner-finden-mit-ayurveda/ in Frage kommt].  
  
[[Datei:Zeichnung Mädchen Kleid.jpg|thumb| Fräulein‏‎ - erläutert vom [https://www.yoga-vidya.de/yoga/ Yoga] Standpunkt aus]]
+
[[Datei:Zeichnung Mädchen Kleid.jpg|thumb| Fräulein‏‎ - erläutert vom [https://www.yoga-vidya.de/yoga/ Yoga] Standpunkt aus.]]
  
Fräulein wurde früher auch verwendet als Anrede für eine Verkäuferin oder Kellnerin, deren Name man nicht kannte, auch wenn nicht bekannt war, ob die Frau verheiratet war. Man konnte sagen: „Fräulein, zahlen bitte!", oder: "Fräulein, können Sie mir bitte helfen." Das ergab sich aus der alten Tradition, dass in früheren Zeiten verheiratete Frauen mehr zu Hause waren, in der Landwirtschaft als Bäuerin, als Chefin von anderen oder auch im Handwerk. Nur unverheiratete Frauen hatten eine Arbeit, außerhalb des Zuhauses. So waren Verkäuferinnen, Kellerinnen typischerweise unverheiratet und deshalb bezeichnete man sie als Fräulein. Dies hat sich beibehalten, auch wenn verheiratete Frauen ins Berufsleben gegangen sind, eben auch außerhalb von Haus, Hof und Handwerk.  
+
Fräulein wurde früher auch verwendet als Anrede für eine Verkäuferin oder Kellnerin, deren Name man nicht kannte, auch wenn nicht bekannt war, ob die Frau verheiratet war. Man konnte sagen: "Fräulein, zahlen bitte!", oder: "Fräulein, können Sie mir bitte helfen." Das ergab sich aus der alten Tradition, dass in früheren Zeiten verheiratete Frauen mehr zu Hause waren, in der Landwirtschaft als Bäuerin, als Chefin von anderen oder auch im Handwerk. Nur unverheiratete Frauen hatten eine Arbeit, außerhalb des Zuhauses. So waren Verkäuferinnen, Kellerinnen typischerweise unverheiratet und deshalb bezeichnete man sie als Fräulein. Dies hat sich beibehalten, auch wenn verheiratete Frauen ins Berufsleben gegangen sind, eben auch außerhalb von Haus, Hof und Handwerk.  
  
 
Heutzutage spricht man nicht mehr von Fräulein im Zuge der [[Gleichberechtigung]], man spricht auch nicht von Herrlein und Männlein. Da man eben nicht von Herrlein und Männlein spricht, hat es sich auch eingebürgert, dass man nicht mehr von "Fräulein" spricht.
 
Heutzutage spricht man nicht mehr von Fräulein im Zuge der [[Gleichberechtigung]], man spricht auch nicht von Herrlein und Männlein. Da man eben nicht von Herrlein und Männlein spricht, hat es sich auch eingebürgert, dass man nicht mehr von "Fräulein" spricht.

Version vom 7. August 2017, 12:18 Uhr

Fräulein‏‎ ist ein veralteter Ausdruck. In früheren Zeiten wurde jemand als "Fräulein" als bezeichnet, die weiblich, jung, nicht verheiratet war und keine Kinder hatte. Man sprach auch von Fräulein in der Ansprache. Es gab z. B. das Fräulein Schmidt, und "Fräulein Schmidt" hieß, dass die Frau eben nicht verheiratet war. Was natürlich auch hieß, wenn man selbst als Mann nicht verheiratet war, da konnte man schauen, ob die Frau vielleicht für einen in Frage kommt.

Fräulein‏‎ - erläutert vom Yoga Standpunkt aus.

Fräulein wurde früher auch verwendet als Anrede für eine Verkäuferin oder Kellnerin, deren Name man nicht kannte, auch wenn nicht bekannt war, ob die Frau verheiratet war. Man konnte sagen: "Fräulein, zahlen bitte!", oder: "Fräulein, können Sie mir bitte helfen." Das ergab sich aus der alten Tradition, dass in früheren Zeiten verheiratete Frauen mehr zu Hause waren, in der Landwirtschaft als Bäuerin, als Chefin von anderen oder auch im Handwerk. Nur unverheiratete Frauen hatten eine Arbeit, außerhalb des Zuhauses. So waren Verkäuferinnen, Kellerinnen typischerweise unverheiratet und deshalb bezeichnete man sie als Fräulein. Dies hat sich beibehalten, auch wenn verheiratete Frauen ins Berufsleben gegangen sind, eben auch außerhalb von Haus, Hof und Handwerk.

Heutzutage spricht man nicht mehr von Fräulein im Zuge der Gleichberechtigung, man spricht auch nicht von Herrlein und Männlein. Da man eben nicht von Herrlein und Männlein spricht, hat es sich auch eingebürgert, dass man nicht mehr von "Fräulein" spricht.

Fräulein‏‎ Video

Kurzes Vortragsvideo mit dem Thema Fräulein‏‎:

Einige Infos zum Thema Fräulein‏‎ in diesem kurzen Vortrag. Sukadev, Gründer von Yoga Vidya e.V., behandelt hier das Wort, den Ausdruck, Fräulein‏‎ von Gesichtspunkten des klassischen Yoga aus.

Siehe auch

Weitere Begriffe im Kontext mit Fräulein‏‎

Einige Begriffe, die vielleicht nicht direkt in Verbindung stehen mit Fräulein‏‎, aber für dich vielleicht doch interessant sein können, sind z.B. Frauenname‏‎, Fotograf‏‎, Forschen‏‎, Freilassen‏‎, Friedrich Schiller‏‎, Früchte‏‎.

Raja Yoga, positives Denken, Gedankenkraft Seminare

03.12.2021 - 05.12.2021 - Erkenne dich selbst - das Yoga Sutra von Patanjali
„Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann.“ (Francis Picabia) In diesem Seminar lernst du, dich auf der Grundlage des Yoga Sutra von Patanjali selbst zu erforschen und zu…
03.12.2021 - 05.12.2021 - Raja Yoga - Ruhe, Energie und Klarheit gewinnen
Raja Yoga beinhaltet viele Denkweisen und Methoden, die in der heutigen Psychologie und Therapie als anerkannte Wege zu umfassender Gesundheit und zur Entfaltung des menschlichen Potentials gelten.…
03.12.2021 - 05.12.2021 - Anti Stress Yoga
Es wird dir nachvollziehbar erklärt, wie Stress ausgelöst wird und sich negativ auf den Körper, den Geist und deine Energie auswirkt. Die Yoga Praxis setzt an den Ursachen des Stresses an und ve…
17.12.2021 - 19.12.2021 - Praktische Schritte zum inneren Frieden
Praktische Schritte und Anregungen zum inneren Frieden können sein: Mehr Energie im Alltag – Umgang mit Emotionen – Yoga und Meditation – keine Angst vor negativem Denken – Unverarbeitetes…

Fräulein‏‎ Verbesserungsvorschläge und Ergänzungen

Kennst du mehr zum Thema Fräulein‏‎? Wir freuen uns über deine Vorschläge per Email an wiki(at)yoga-vidya.de.

Zusammenfassung

Das Substantiv Fräulein‏‎ ist ein Begriff, der in Zusammenhang steht mit Menschsein an sich und kann interpretiert werden vom Standpunkt von Yoga, Meditation, Ayurveda, Spiritualität, humanistische Psychologie.