Vishvakarman

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

1. Vishvakarman (Sanskrit: विश्वकर्मन् viśvakarman adj. u. m., Nom. Sg. विश्वकर्मा viśvakarmā) allwirkend (Vishva-Karman), allerschaffend; im Rigveda Name einer Gottheit, des Baumeisters und Künstlers der Götter; ein Name der Sonne (Surya).

2. Vishvakarman, ( Sanskrit विश्वकर्मन् viśva-karman m. ) Allschaffender, Name eines Gottes, der als Weltschöpfer gedacht und später Architekt der Götter wurde.

Brahma in einer Lotusblüte

Sukadev über Vishvakarman

Niederschrift eines Vortragsvideos (2015) von Sukadev über Vishvakarman

Vishvakarman ist jener, der die ganze Welt erschafft. Vishvakarman, manchmal auch als Vishvakarma abgekürzt gesagt, ist derjenige, der die ganze Welt erschafft, der Name für den Schöpfer. So ist Vishvakarman auch der Beiname von Brahma, ist aber auch der Beiname von Vishnu, und es ist auch ein Name von Surya. Surya heißt eben der Sonnengott, und der Sonnengott gilt auch als Vishvakarman, denn er schafft die ganze Welt. Er schafft jetzt nicht unbedingt in diesem Moment die Welt, aber Vishvakarman schafft das Leben der ganzen Welt. Angenommen, die Sonne würde verglühen oder plötzlich würde irgendetwas die Sonne bedecken, dann würde hier sehr zügig das Leben auf der ganzen Erde zum Stillstand kommen, nichts würde funktionieren ohne Surya.

Vishnu

Und Surya ist jetzt nicht nur die Sonne, die physische Sonne, sondern auch der Sonnengott, die Sonnenkraft, auch in dir gibt es Surya. Und ohne Surya gibt es auch nicht deine eigene Welt. So ist Vishvakarman der Beiname von Surya, dem Sonnengott. Vishvakarman ist aber auch der Beiname von Brahma und von Vishnu, als diejenigen, die die ganze Welt schaffen. Vishvakarman ist aber auch, insbesondere in der vedischen Zeit, der kosmische Baumeister, also der Baumeister der Devas. Devas sind die Götter, die Engelswesen, und die wohnen in Palästen und die Paläste werden gebaut von Vishvakarman.

Und so findest du auch verschiedene Hymnen im Veda, die an Vishvakarman gerichtet sind. Und manchmal wird Vishvakarman eben auch als Vishvakarma bezeichnet, obgleich es vom Sanskrit her Vishvakarman korrekter wäre. Denn Vishvakarma ist das Karma der ganzen Welt und eine Handlung für die ganze Welt. Vishvakarman ist derjenige, der die ganze Welt schafft oder auch für die ganze Welt handelt. In diesem Sinne ist Vishvakarma auch der Name für einen, der wohltätig ist. Also, angenommen, du bemühst dich, im großen Stil Gutes zu tun, Gutes zu bewirken für die ganze Welt, auch dann bist du Vishvakarman, du handelst für die ganze Welt.

Und im Kleinen kann man auch sagen, wenn du so handelst, dass du sagst: "Was auch immer ich tue, sei gedacht für das Wohl der ganzen Welt." Auch dann bist du ein Vishvakarman, derjenige, der in seinen Handlungen an die ganze Welt denkt. Man kann auch sagen: groß Denken und klein Handeln, was heißt, immer zu überlegen: "Was wäre gut für den ganzen Planeten Erde?" Und dann überlegen: "Und was heißt das für meine Handlung?" Und so wirst du vielleicht deine Wohnung weniger stark heizen, du wirst weniger Wohnraum für dich beanspruchen, du wirst vegan leben, du wirst weniger Kleidung haben, du wirst eher Fahrrad und Zug fahren als Auto fahren, du wirst deine Flugreisen reduzieren, soweit es für das, was du tun musst, möglich ist usw., weil du eben sagst: "Ich will mein Handeln ausrichten am Wohl des gesamten Planeten. Und daraus ergeben sich dann bestimmte Handlungsweisen, in denen ich dann konsequent bin."

Du siehst Vishvakarman hat viele Bedeutungen: Schöpfer der ganzen Welt, Brahma und Vishnu. Derjenige, der überhaupt das Leben auf der Welt ermöglicht, daher Beiname von Surya. Der kosmische Architekt und damit der Architekt der Engel. Und schließlich jemand, der für die ganze Welt handelt, oder so handelt, dass es das Wohl der ganzen Welt berücksichtigt. Mehr zu "Vishva", zu "Karma" und zu Vishvakarman findest du auf unseren Internetseiten, www.yoga-vidya.de.

Siehe auch

Weblinks

Seminare

Indische Schriften

12.07.2019 - 14.07.2019 - Kennzeichen eines Erleuchteten
Erfahre, was einen Erleuchteten ausmacht. Inwieweit unterscheidet er sich von dir und mir? Wie kannst du deinen spirituellen Fortschritt daran messen? Unterscheidet er sich im Außen überhaupt von…
Bharata Kaspar,
26.07.2019 - 28.07.2019 - Geschichten aus den Upanishaden
Lasse dich von Chandra, einem Meister des Vedanta, entführen in die faszinierende Welt der Geschichten und Mythen. Sie bringen uns grundlegende spirituelle Lehren und Weisheiten schön und unterha…
Chandra Cohen,

Meditation

05.07.2019 - 07.07.2019 - Vipassana Meditation und sanfte Yoga Flows
Einführung in die Methoden der Vipassana Meditation und Achtsamkeitspraxis, unterstützt von fließenden und sanften Yoga Asanas werden Inhalt dieser Tage sein. Du wirst Sitzmeditation, achtsame K…
Mahadev Schmidt,Marco Büscher,
12.07.2019 - 14.07.2019 - Chakra Meditation
Die Praxis der Chakra Meditation basiert auf den Lehren von Swami Satyananda Saraswati, einem Schüler von Swami Sivananda. Die Symbolik der Chakren für die Chakra Meditation ist die Lotusblüte u…
Dr. Nalini Sahay,