Veto

Aus Yogawiki

Veto‏‎ - als Veto bezeichnet man einen Einspruch, ein Einspruchsrecht. Veto ist der offizielle Einspruch oder auch im übertragenen Sinne, dass man sagt: „Nein, das mag ich nicht.“ Veto kommt vom Lateinischen vetare, nicht zulassen, verbieten, verhindern. Veto bedeutet „ich verbiete“. Im römischen Staat hatten die Volkstribunen ein Veto-Recht gegen viele Beschlüsse der höchsten Beamten und auch des Staates. Und so hat z.B. der amerikanische Präsident auch ein Veto-Recht gegen bestimmte Beschlüsse des Kongresses.

Veto‏‎ - erläutert vom Yoga Standpunkt aus

Veto‏‎ Video

Hier findest du ein Vortragsvideo zum Thema Veto‏‎:

Informationen und Anregungen zum Wort bzw. Ausdruck Veto‏‎ in dieser Kurzabhandlung. Der Yogalehrer Sukadev behandelt hier das Wort, den Ausdruck, Veto‏‎ vom Yogastandpunkt aus. So kommt er zu einigen interessanten, auch diskussionswürdigen Gedanken.

Siehe auch

Weitere Begriffe im Kontext mit Veto‏‎

Einige Wörter, die vielleicht nicht direkt in Beziehung stehen mit Veto‏‎, aber für dich von Interesse sein könnten, sind unter anterem Verzögerung‏‎, Verwendbarkeit‏‎, Verweilen‏‎, Vieh‏‎, Vielfarbig‏‎, Vierhundert‏‎.

Natur und Wandern Seminare

23.06.2024 - 28.06.2024 Komm zur Ruhe in der Natur
Wenn dir das Leben mal wieder zu schnell und kaum Zeit für Ruhepausen ist, dann hast du während dieser Tage Zeit, still zu werden und dich wieder zu erden. Du wirst in meditativen Wanderungen – häufi…
Shivadas Waltje
23.06.2024 - 28.06.2024 Themenwoche: Mysterium Externsteine
Rund um den Standort Yoga Vidya Bad Meinberg gibt es eine Reihe hoch interessanter Naturkraftplätze und historische Kultstätten. Die Externsteine vereinen beide Merkmale und sind darüber hinaus hochs…
Sharima Steffens, Elisabeth Steinbeck-Block

Veto‏‎ Ergänzungen

Hast du Ergänzungen oder Verbesserungsvorschläge zu diesem Artikel über Veto‏‎ ? Wir sind dankbar für jede Ergänzung, Verbesserung, Erweiterung, Foto, Video etc. Schicke doch eine Email an wiki(at)yoga-vidya.de

Zusammenfassung

Das Substantiv Veto‏‎ kann gesehen werden im Kontext von Geschichte, Persönlichkeiten, Politik und kann interpretiert werden vom Standpunkt Yoga, Meditation, Ayurveda, Spiritualität, humanistische Psychologie.