Ushij

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ushij , Sanskrit उशिज् uśij, verlangend, eifrig . Ushij ist ein Sanskritwort mit der Bedeutung verlangend, eifrig.

Ushij: Sie wurde in dem Rigveda als die Mutter von Kakshivat erwähnt. Eine Sklavin der Königin von Kalinga Raja. Der König verlangte von seiner Königin, sich den Umarmungen des Weisen Dirghatamas zu fügen, damit er einen Sohn zeugen möge. Die Königin stellte ihre Leibeigene Ushij an ihre Stelle. Der Weise, der sich des Betruges bewusst war, heiligte Ushij und zeugte mit ihr ihren Sohn, Kakshivat, der durch die Adoption des Königs, ein Kshatriya war, jedoch der Sohn von Dirghatamas war ein Brahmana. Diese Geschichte wird in den Mahabharata und in einigen Puranas erzählt.

Verschiedene Schreibweisen für Ushij

Sanskrit Wörter werden in Indien auf Devanagari geschrieben. Damit Europäer das lesen können, wird Devanagari transkribiert in die Römische Schrift. Es gibt verschiedene Konventionen, wie Devanagari in römische Schrift transkribiert werden kann Ushij auf Devanagari wird geschrieben " उशिज् ", in IAST wissenschaftliche Transkription mit diakritischen Zeichen " uśij ", in der Harvard-Kyoto Umschrift " uzij ", in der Velthuis Transkription " u"sij ", in der modernen Internet Itrans Transkription " ushij ".

Video zum Thema Ushij

Ushij ist ein Sanskritwort. Sanskrit ist die Sprache des Yoga . Hier ein Vortrag zum Thema Yoga, Meditation und Spiritualität

Ähnliche Sanskrit Wörter wie Ushij

Siehe auch

Literatur

  • Dowson, John: A Classical Dictionary of Hindu Mythology and Religion – Geography, History and Religion; D.K.Printworld Ltd., New Delhi, India, 2005
  • Carl Capeller: Sanskrit Wörterbuch, nach den Petersburger Wörterbüchern bearbeitet, Strassburg : Trübner, 1887.

Weitere Informationen zu Sanskrit und Indische Sprachen

Zusammenfassung Deutsch Sanskrit - Sanskrit Deutsch

Deutsch verlangend, eifrig. Sanskrit Ushij
Sanskrit Ushij Deutsch verlangend, eifrig.