Unparteiisch

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Unparteiisch‏‎ bedeutet, dass man gegenüber zwei Parteien keine Partei ergreifen will. Unparteiisch bedeutet, dass man nicht die Seite von einer Person ergreift. Ein Mediator muss unparteiisch oder noch besser überparteilich oder allparteilich sein. Ganz unparteiisch zu sein ist schwierig. Wenn man zwischen zwei Personen vermitteln soll, dann ist es am besten, wenn man beide Parteien in seinem Kopf hat und versucht beiden Parteien gerecht zu werden. Nicht immer kann man unparteiisch sein. Manchmal muss man Partei ergreifen. Wenn du unparteiisch bist, dann werden anschließend gegen dich kämpfen, gegen dich vorgehen. Manchmal musst du die Seite von einem ergreifen. Manchmal musst du die Seite von beiden ergreifen und manchmal musst du dich weigern überhaupt zu vermitteln. Denn gerade wenn du anfangen willst zu vermitteln, dann kannst du schnell hineingezogen werden.

Unparteiisch‏‎ - erläutert vom Yoga Standpunkt aus

Unparteiisch‏‎ Video

Hier ein Vortragsvideo über Unparteiisch‏‎:

Erfahre einiges zum Thema Unparteiisch‏‎ in diesem Kurzvideo. Sukadev, Leiter vom Yoga Vidya e.V. interpretiert hier das Wort bzw. den Ausdruck Unparteiisch‏‎ aus dem Geist des ganzheitlichen Yoga.

Siehe auch

Weitere Begriffe im Kontext mit Unparteiisch‏‎

Einige Stichwörter, die vielleicht nur indirekt in Verbindung stehen mit Unparteiisch‏‎, aber dich vielleicht interessieren können, sind z.B. Unnütz‏‎, Unlieb‏‎, Universität‏‎, Unrat‏‎, Unreinigkeit‏‎, Unselbständig‏‎.

Psychologische Yogatherapie Weiterbildung Seminare

26.07.2019 - 02.08.2019 - Spirituelle Hypnose Grundausbildung
In der Hypnotherapie werden Techniken der Trance benutzt, um das eigene Potential zu entfalten und Probleme zu lösen. Hypnose bedeutet, sich in eine andere Form der Wachheit zu begeben, die wenige…
Susanne Sirringhaus,
13.09.2019 - 20.09.2019 - Psychologische Yogatherapie bei Burnout - Yogalehrer Weiterbildung
Diese Weiterbildung für Yogalehrer und Yoga Therapeuten ermöglicht, die Burnout-Spirale zu erkennen und Menschen durch ein individuell ausgerichtetes Yoga Programm zu unterstützen.Burnout ist ei…
Shivakami Bretz,Karuna M. Wapke,
13.10.2019 - 18.10.2019 - Autogenes Training Kursleiter Ausbildung
In der Autogenes Training Kursleiter Ausbildung lernst du Kurse in Entspannung zu konzipieren und Teilnehmer im Autogenen Training anzuleiten. Autogenes Training nach J.H. Schultz ist eine Tiefenen…
Michael Büchel,Roswitha Breitkopf,
01.11.2019 - 03.11.2019 - Yoga mit geistig behinderten Erwachsenen - Yogalehrer Weiterbildung
Erwachsene Menschen mit geistigen Behinderungen sind sehr sensibel und auch ängstlich. Sie haben Defizite in der Motorik und in der Sprache. Du lernst wie du sie Schritt für Schritt zu den Asanas…
Jyoti Maya Hartmann,


Unparteiisch‏‎ Ergänzungen

Hast du Verbesserungsvorschläge oder Ergänzungen zu diesem Wiki-Artikel zu Unparteiisch‏‎ ? Wir freuen uns über deine Vorschläge per Email an wiki(at)yoga-vidya.de.

Zusammenfassung

Das Adjektiv Unparteiisch‏‎ ist ein Begriff, der in Zusammenhang steht mit Menschsein an sich und kann interpretiert werden vom Standpunkt Yoga, Meditation, Ayurveda, Spiritualität, humanistische Psychologie.