Tanpura

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Tanpura (Hindi: तम्पूरा tānpūrā) ist ein Saiteninstrument der indischen Musik, welches zur Familie der Langhalslauten zählt. Die Tanpura, auch Tambura, Tanbura oder Tampura geschrieben, ist kein Melodieinstrument, sondern kommt vornehmlich zur bordunartigen Begleitung zum Einsatz, indem ihre meist vier oder fünf langen Metallsaiten ungegriffen gezupft werden.

Tanpura

Die Saiten stehen im Quart-, Quint- und Oktavverhältnis zueinander und erzeugen ein obertonreiches Klangspektrum. Dadurch entsteht viel Weite, Ausdehnung und Raum, sowie meditative Inspiration. Tanpura ist das klassische Saiteninstrument in der indischen Musik. Dieses Instrument ist sehr obertonreich und ist einfach zu spielen. Es setzt die Grundstimmung für Mantragesang und kann auch für Meditation und Tiefenentspannung eingesetzt werden.

Sukadev über Tanpura

Niederschrift eines Vortragsvideos (2014) von Sukadev über Tanpura

Tanpura ist das klassische indische Instrument zur Begleitung von Kirtan, Mantrasingen, wie auch allgemein für Musik. Tanpura, auch Tambura genannt, ist ein uraltes indisches Instrument. Tanpura ist auch das Instrument, mit dem du Saraswati abgebildet siehst. Tanpura war früher das Instrument, mit dem Mantras zusammen gesungen wurden. Tanpura hat typischerweise vier Saiten und diese sind auf eine bestimmte Weise gestimmt. Tanpura enthält sehr viele Obertöne. Du findest sicherlich, wenn du im Internet nach Tanpura schaust, viele Tanpura-Klänge.

Von den Franzosen haben die Inder das Harmonium übernommen. Das Harmonium, das heute in Indien das populärste Begleitinstrument für Kirtans ist, ist kein altindisches Instrument. Es sieht ähnlich aus wie ein Klavier. Das Harmonium ist die vereinfachte Form der Orgel. Es wurde von den Franzosen als kleiner Kasten entwickelt, so dass also die Missionare ihre christlichen Lieder begleiten konnten und hatte ursprünglich lange Füße. Und so haben die Inder das Harmonium auch übernommen und haben dann nicht nur christliche Lieder damit gesungen, sondern auch die Kirtans.

Bei Yoga Vidya nutzen wir das Harmonium zum Begleiten von Kirtans. Früher hatten wir öfters Tanpura gespielt und vielleicht wird es uns auch wieder gelingen, eine gute Tanpura zu bekommen und Menschen darin auszubilden, Tanpura zu spielen. Tanpura ist ein wunderschönes Saiteninstrument, das sehr meditativ ist. Man kann auch Tanpura allein nutzen, um in meditative Stimmung zu kommen. Tanpura eignet sich auch zur Einstimmung auf die Meditation. Tanpura hören ist schon wie eine Meditation.

Siehe auch

Literatur

Weblinks

Seminare

Mantras und Musik

10.03.2019 - 15.03.2019 - Meditation und Mantra
Lass dich tragen durch gemeinsame Tage voller Meditation und Mantra Praxis. Meditation verhilft dir zu innerem Frieden und Gelassenheit, schafft geistige Klarheit und eröffnet dir neue Horizonte.…
Ramashakti Sikora,
15.03.2019 - 17.03.2019 - Mantra-Singen mit Herz
Mantra-Singen ist Bhakti Yoga. Swami Sivananda sagt: „Bhakti ist die angenehme, ebene, direkte Straße zu Gott.“ Und: "Wer Mantras singt, vergisst Körper und Geist." Lasse dich bezaubern, dein…
Devadas Mark Janku,

Bhakti Yoga

22.03.2019 - 24.03.2019 - Erdheilungsseminar
Mutter Erde ist dankbar für jeden Menschen, der mit ihr zusammen am globalen Aufstieg mitwirken möchte. Durch achtsamen Umgang mit ihr vertiefst du deine Verbindung zur Natur. Du lernst viele Tec…
Narayani Kreuch,
22.03.2019 - 24.03.2019 - Mantra Singen - der Weg zum Herzen
Beim Singen kommt die universelle Sprache unseres Herzens zum Ausdruck. Lass dich vom Klang und der Musik verzaubern und erlebe selbst die Harmonie und erhebende Kraft der Mantras. Diese Kraft gibt…
Sundaram,Katyayani,