Sunayana

Aus Yogawiki

1. Sunayana ist die Frau von Janaka, dem König von Videha und ist die Mutter von Sita.

2. Sunayana, (Sanskrit सुनयन sunayana), schönäugig. Sunayana ist im Sanskrit etwas, das Schönes bezeichnet, nämlich schönäugig.

Verschiedene Schreibweisen für Sunayana

Sanskrit Wörter werden in Indien auf Devanagari geschrieben. Damit Europäer das lesen können, wird Devanagari transkribiert in die Römische Schrift. Es gibt verschiedene Konventionen, wie Devanagari in römische Schrift transkribiert werden kann Sunayana auf Devanagari wird geschrieben " सुनयन ", in IAST wissenschaftliche Transkription mit diakritischen Zeichen " sunayana ", in der Harvard-Kyoto Umschrift " sunayana ", in der Velthuis Transkription " sunayana ", in der modernen Internet Itrans Transkription " sunayana ".

Video zum Thema Sunayana

Sunayana ist ein Sanskritwort. Sanskrit ist die Sprache des Yoga. Hier ein Vortrag zum Thema Yoga, Meditation und Spiritualität

Zusammenfassung Deutsch Sanskrit - Sanskrit Deutsch

Deutsch schönäugig. Sanskrit Sunayana
Sanskrit Sunayana Deutsch schönäugig.

Ähnliche Sanskrit Wörter wie Sunayana

Siehe auch

Quelle

Weitere Informationen zu Sanskrit und Indische Sprachen

Literatur

Seminare

16.06.2024 - 21.06.2024 Yoga der drei Gunas
Die Gunas sind die drei Grundqualitäten, aus denen sich laut der alten Yoga-Schriften das Universum mit all seinen materiellen und immateriellen Erscheinungsformen zusammensetzt. Soweit die Theorie,…
Premala von Rabenau
23.06.2024 - 28.06.2024 Themenwoche: Sthitaprajna in der Bhagavad Gita - der Weg zu einem ausgeglichenen Geist
Das Erreichen des Zustandes ´Sthitaprajna´ (ein Zustand, in dem der Geist ausgeglichen, ruhig und unaufgeregt und dennoch aktiv ist) wird als die ultimative Frucht des Yoga-Sadhana eines Karma-Yogin…
Prof Dr Chandrashekhar Pandey