Suchindram

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Suchindram liegt im Bundesstaat Kerala. Es ist einer der wenigen Orte, wo den drei Gottheiten der Trinität — Brahma, Vishnu und Shiva - gehuldigt wird. Die Stadt und der Tempel liegen am Fuße des Ghatgebirges (Westghats). Neben dem Tempel befindet sich ein wunderschönes Becken. Indra selbst verehrt jede Nacht den Trimurti des Tempels.

Atri lebte mit seiner Frau Anusuya im Wald von Jnanaranya, der Suchindram umgab. Eines Tages kamen die drei Gottheiten des Trimurti zu ihrer Wohnstätte, um die Keuschheit Anusuyas auf die Probe zu stellen und wurden durch die Kraft der Tugendhaftigkeit Anusuyas in Kleinkinder verwandelt. Seither werden die drei Gottheiten des Trimurti an dem Ort verehrt, an dem sie erschienen.

Indra, der sich in jenen Tagen wegen eines Fluches des Weisen Gautama im Himalaya versteckt hielt, kam nach Suchindram, erlegte sich strenge Buße auf und versöhnte damit die Gottheiten des Trimurti. Er wurde von den Folgen des Fluchs völlig geheilt und hatte fortan tausend Augen. Indra besucht den Tempel noch heute in der Nacht und zelebriert die letzte Puja als Zeichen seiner Dankbarkeit an die Trinität.

Copyright Divine Life Society

Siehe auch