Sphatika Mala

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sphatika Mala ist eine Mala, also eine Gebetskette, aus Bergkristall. Sphatika Mala gilt als Shakti Mala, als Mala für die göttliche Mutter. Sphatika Mala ist besonders geeignet für Devi Mantras, also Lakshmi, Durga, Kali und Shakti Mantras.

Mala aus Holz

Sukadev über Sphatika Mala

Niederschrift eines Vortragsvideos (2015) von Sukadev über Sphatika Mala

Sphatika Mala ist eine Mala, also eine Mantra-Kette, bestehend aus Bergkristall. Es gibt z.B. auch eine so genannte Shiva-Shakti-Mala, die besteht aus Rudraksha-Perlen, die sind für Shiva, und es gibt Kristall-Perlen, die aus Sphatika sind, die sind für Shakti. Also, eine Sphatika Mala ist eine Kette mit 108 Perlen oder 54 Perlen oder 27 Perlen, die aus Bergkristall besteht.

Bergkristall ist besonders der göttlichen Mutter heilig und wird damit besonders gerne verwendet für Mantra-Rezitationen von Durga, Kali, Saraswati und Lakshmi, auch von Tripurasundari. Also, Sphatika Mala. In früheren Zeiten war man etwas vorsichtiger, Sphatika Malas zu verwenden, denn es heißt, dass Sphatika, Bergkristall, besonders machtvoll ist und dass jeder Gedanke besonders verstärkt wird.

Mir ist aber aufgefallen, in den letzten Jahren, dass immer mehr Geschäfte Sphatika Malas anbieten, was früher eine Ausnahme war, gibt es heute immer mehr. Vermutlich kann man Sphatika auch bedenkenlos verwenden, wenn man eine Mala haben will, die besonders strahlt und scheint und energetisch ist.

Es wird aber empfohlen, eine solche Mala nur zu tragen, wenn man vegetarisch ist, wenn man auf Fleisch und Alkohol verzichtet und ein sattviges Leben lebt, denn so kann die Reinheit die Wirkung der Sphatika Mala verbessern. Also, Sphatika Mala – ein Mala-Kranz, eine Gebetskette, ein Rosenkranz, wie es auch manchmal bezeichnet wird, aber eben nicht aus Rosenholz, sondern aus Bergkristall-Perlen.

Siehe auch

Literatur

Weblinks

Seminare

Jnana Yoga, Philosophie Jnana Yoga, Philosophie

06.12.2019 - 08.12.2019 - Den Tod annehmen
Tod und Geburt sind Erfahrungen der Seele auf ihrer Reise zur Befreiung (moksha). Man braucht den Tod nicht fürchten oder verdrängen, sondern verstehen und annehmen. Anhand alter Texte wie der Ka…
Sukadev Bretz,
20.12.2019 - 22.12.2019 - Jesus und Yoga
Jesus lebte und lehrte vor über 2000 Jahren. Seine Lehren sind heute hoch aktuell. Seine Lehren werden vor dem Hintergrund des Yoga zu klaren Handlungsanweisungen für dein tägliches Leben. Umgek…
Mangala Klein,

Indische Schriften

29.11.2019 - 01.12.2019 - Bhagavad Gita
Rezitation, Behandlung und Interpretation dieser "höchsten Weisheitslehre". Anleitung zu gelebter Spiritualität im Alltag: Wie erkenne ich meine Lebensaufgabe? Wie entscheide ich mich? Was ist me…
Rama Haßmann,
13.12.2019 - 15.12.2019 - Vom Karma zum Dharma
Was bedeutet Karma und wie hängt es mit deiner Lebensaufgabe und deiner Bestimmung zusammen? Wir erarbeiten, was mdit dem Karma-Begriff und dem Karmayogaweg in Verbindung steht. Anschließend komm…
Nirmala Erös,