Sensationsgier

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sensationsgier - Gedanken und Überlegungen. Sensationsgier ist eine Gier nach Sensationen. Sensationsgier ist der Wunsch, der starke Wunsch, immer wieder Neues, Außergewöhnliches zu erfahren. Sensationsgier ist eine Besessenheit der Moderne. Zwar hatten Menschen auch in früheren Zeiten den Wunsch, Außergewöhnliches zu erfahren. Aber heutzutage im Zuge der vielfältigen Kommunikationskanäle und des Informationsüberflusses gieren Menschen nach dem Sensationellen. Journalisten müssen oft abwägen zwischen Sensationsgier und Menschenwürde, zwischen Sensationsgier und Wahrhaftigkeit, zwischen Sensationsgier und Mitgefühl. Menschen sind sensationsgierig - die Zeitschrift wird am meisten gelesen, welche die größten Sensationen auf dem Titelblatt oder auf ihrer ersten Internetseite hat. Aber allzu häufig leidet darunter die Wahrhaftigkeit des Journalismus, die einfühlsame Berichterstattung bleibt auf der Strecke. Jeder einzelne hat es in der Hand, dieser Sensationsgier zu folgen - oder auch nicht. Das Wort Sensationsgier kommt von Sensation. Heutzutage wird unter Sensation meist ein unerwartetes, außergewöhnliches, aufsehenerregendes Ereignis verstand, oder auch die Nachricht darüber. In der Medizin allerdings ist Sensation einfach eine Empfindung. Das Wort Sensation kommt vom lateinischen sensation, Empfindung, Einsicht, Verstand. Das lateinische Wort Sentire bedeutet fühlen, empfinden, Einsicht haben, meinen, denken. Im Französischen ist la sensation einfach eine Empfindung. In Zeiten des Information Overkill braucht man heftige Infos, um einen Eindruck, eine sensation zu machen. So ist heutzutage Sensation ein aufsehenerregendes Ereignis, das die Sinne, die Emotionen, die Gedanken stark aktiviert. Sensationsgier ist die Gier nach solchen Ereignissen. Das Volk will Brot und Spiele, das wussten schon die alten Römer. So wird auch heute das Volk zum Teil ruhig gestellt durch soziale Absicherung - und durch immer wieder neue Sensationsmeldungen, die aber keine tiefere Beschäftigung mit den eigentlich wichtigen Themen der Zeit erlauben.

Träume sind nicht nur Schäume - Sensationsgier

Sensationsgier in Beziehung zu anderen Persönlichkeitsmerkmalen

Sensationsgier gehört zur Gruppe der Persönlichkeitsmerkmale, Schattenseiten, Laster und Tugenden. Um dieses Charaktermerkmal besser zu verstehen, wollen wir es in Beziehung setzen mit anderen:

Synonyme Sensationsgier - ähnliche Eigenschaften

Synonyme Sensationsgier sind zum Beispiel Sensationshascherei, Sensationslust, Sensationshunger, Neugierde, Interesse, Sensationsbedürfnis .

Man kann die Synonyme in zwei Gruppen einteilen, solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation:

Synonyme mit negativer Konnotation

Synonyme, die gemeinhin als negativ gedeutet werden, sind zum Beispiel

Synonyme mit positiver Konnotation

Synonyme mit positiver Konnation können helfen, eine scheinbare Schattenseite auch positiv zu sehen. Synonyme mit positiver Konnotation sind zum Beispiel

Antonyme Sensationsgier - Gegenteile

Antonyme sind Gegenteile. Antonyme, also Gegenteile, von Sensationsgier sind zum Beispiel Einfachheit, Schlichtheit, Natürlichkeit, Naivität, Einfältigkeit, Arglosigkeit . Man kann auch die Antonyme, die Gegenteile, einteilen in solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation.

Antonyme mit positiver Konnotation

Antonyme, also Gegenteile, zu einem Laster, einer Schattenseite, einer negativen Persönlichkeitseigenschaft, werden gemeinhin als Gegenpol interpretiert. Diese kann man kultivieren, um das Laster, die Schattenseite zu überwinden. Hier also einige Gegenpole zu Sensationsgier, die eine positive Konnotation haben:

Antonyme mit negativer Konnotation

Nicht immer ist das Gegenteil einer Schattenseite, eines Lasters, gleich positiv. Hier einige Beispiele von Antonymen zu Sensationsgier, die aber auch nicht als so vorteilhaft angesehen werden:

Eigenschaften im Alphabet davor oder danach

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach Sensationsgier stehen:

Eigenschaftsgruppe

Sensationsgier kann gezählt werden zu folgenden beiden Eigenschaftsgruppen:

Verwandte Wörter

Verwandte Wörter zu Sensationsgier sind zum Beispiel das Adjektiv sensationsgierig , sowie das Substantiv sensationsgieriger Mensch.

Wer Sensationsgier hat, der ist sensationsgierig beziehungsweise ein sensationsgieriger Mensch.

Siehe auch

Entwicklung von Positivem Denken Yoga Vidya Seminare

Seminare zum Thema Positives Denken, Raja Yoga und Gedankenkraft:

16. Jun 2017 - 18. Jun 2017 - Liebe, Mitgefühl, Freude und Gleichmut
Diese zu üben empfiehlt Patanjali im Yoga Sutra als Weg, einen klaren Geist zu entwickeln. Die Kräfte von Liebe, Mitgefühl, Freude und Gleichmut, die auch im Buddhismus eine wichtige Rolle spiel…
Radhika Nosbers,
18. Jun 2017 - 23. Jun 2017 - Hellseh Ausbildung
Hellsehen, Hellhören, Hellriechen – geht das wirklich und kann man es in einer Ausbildung lernen? – Du erfährst in dieser Hellseh Ausbildung, dass jeder die Fähigkeit hat, parapsychologische…
Chitra Sukhu,


Weitere Informationen zu Yoga und Meditation