Sapta

Aus Yogawiki
Die Zahl Sieben

1. Sapta (Sanskrit: सप्त sapta adj.) bedeutet sieben oder Siebenzahl. Sapta ist also die Zahl sieben, die im Yoga eine wichtige Rolle spielt: Es gibt die Saptarshis, die sieben großen Seher der Veden. Es gibt die Sapta Lokas, die sieben Ebenen der Schöpfung, die 7 Chakras, die 7 Himmelsgestirne, die sieben Wochentage.


2. Shapta, (Sanskrit शप्त śapta), Fluch, Schwur. sapta ist eine alternative Schreibweise für Shapta.

Mehr Informationen zu dem Sanskrit Wort sapta findest du unter dem Hauptstichwort Shapta

Sukadev über Sapta

Niederschrift eines Vortragsvideos (2014) von Sukadev über Sapta

Sapta heißt sieben und ist eine Zahl. Im Sanskrit gibt es ähnlich wie im Deutschen auch die Zehnerfolge und Sapta heißt eben sieben. Sieben spielt im Sanskrit eine besondere Rolle, ebenso wie auch im alten Griechenland und in der christlichen Kultur. Sapta ist etwas Wichtiges. Es gibt sieben Chakras, Sapta Chakras, es gibt sieben Rishis, die Saptarishis, es gibt die sieben Wochentage und sieben wichtigen Himmelskörper der Astrologie. Immer wieder kommt man auf sieben. Oder auch die sieben Bhumikas, die sieben Entwicklungsstufen des Menschen. So entspricht sieben auch den sieben Lokas, die sieben Ebenen der Schöpfung. So sind sieben Chakras, sieben Ebenen.

Die Zahl Sapta symbolisiert immer etwas Aufsteigendes. Es beginnt mit eins, dann zwei, drei, vier, fünf, sechs, sieben. Auch die sieben Farben des Regenbogens, es gibt die am niedrigsten schwingende Farbe, rot, und es gibt die am höchsten schwingende Farbe, das ist dann lila. Und darunter gibt es noch infrarot und es gibt auch noch das lila, das nicht mehr sichtbar ist. Es gibt zahlreiche verschiedene Zwischentöne, aber in erster Linie gibt es erst einmal sieben. Genauso wie es es sieben Tage gibt und der siebte Tag davon dann ein besonderer Tag ist, der heilige Tag. So bedeutet also Sapta, sieben Schritte hin zu einer bestimmten Entwicklung.

Es gibt sowohl sieben Schritte, um in diese Schöpfung hineinzukommen, oder man kann sagen, sieben Ebenen der Schöpfung und damit sechs Schritte. Im Alten Testament heißt es, Gott hat die Welt in sechs Tagen geschaffen und am siebten ruhte er aus. So ähnlich verhält es sich auch mit den Chakren. Vom Sahasrara Chakra sind es sechs Schritte bis zum Muladhara Chakra. Sieben Chakras, sieben Ebenen. Umgekehrt sind es wieder sechs Schritte bis zur Vollkommenheit, vom Muladhara zum Swadhisthana usw. Es sind sechs Ebenen, die man durchdringen muss. So ähnlich ist es auch, wenn du mit dem spirituellen Weg beginnst. Von der ersten Stufe der Bhumikas, der Subecha – sind es sechs Schritte bis zu Turiya, zur höchsten Bhumika. Also, sieben Ebenen und diese sieben Ebenen verbunden durch sechs Schritte. Sapta – sieben. Sapta ist eine heilige Zahl mit mystischer Bedeutung. Sapta, steht für sieben Entwicklungsstufen und sieben verschiedene Ebenen der Schöpfung und des Seins.

Zusammenfassung Deutsch Sanskrit - Sanskrit Deutsch

Sanskrit Sapta - Deutsch Siebenzahl
Deutsch Siebenzahl Sanskrit Sapta
Sanskrit - Deutsch Sapta - Siebenzahl
Deutsch - Sanskrit Siebenzahl - Sapta

Siehe auch

Literatur

  • Dowson, John: A Classical Dictionary of Hindu Mythology and Religion – Geography, History and Religion; D.K.Printworld Ltd., New Delhi, India, 2005

Weblinks

Seminare

Jnana Yoga, Philosophie Jnana Yoga, Philosophie

29.03.2024 - 07.04.2024 Yogalehrer Weiterbildung Intensiv A1 - Jnana Yoga und Vedanta
Kompakte, vielseitige Weiterbildung für Yogalehrer rund um Jnana Yoga und Vedanta.
Tauche tief ein ins Jnana Yoga und Vedanta, studiere die indischen Schriften und Philosophiesysteme.
In di…
Swami Saradananda, Bhavani Jannausch, Gauri Daniela Reich
12.04.2024 - 14.04.2024 Jnana Yoga und Vedanta
Der Yoga des Wissens führt dich zur Erforschung von Fragen wie: Wer bin ich? Woher komme ich? Was ist das Ziel des Lebens? Was ist das Universum? Meditationsanleitungen. Abstrakte Meditationstechnike…
Durga Vogel, Premala von Rabenau, Darshini Schwirz

Indische Schriften

29.03.2024 - 07.04.2024 Yogalehrer Weiterbildung Intensiv A1 - Jnana Yoga und Vedanta
Kompakte, vielseitige Weiterbildung für Yogalehrer rund um Jnana Yoga und Vedanta.
Tauche tief ein ins Jnana Yoga und Vedanta, studiere die indischen Schriften und Philosophiesysteme.
In di…
Swami Saradananda, Bhavani Jannausch, Gauri Daniela Reich
12.04.2024 - 14.04.2024 Jnana Yoga und Vedanta
Der Yoga des Wissens führt dich zur Erforschung von Fragen wie: Wer bin ich? Woher komme ich? Was ist das Ziel des Lebens? Was ist das Universum? Meditationsanleitungen. Abstrakte Meditationstechnike…
Durga Vogel, Premala von Rabenau, Darshini Schwirz