Sahitya

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sahitya (Sanskrit: साहित्य sāhitya n.) das Verbundensein, Zusammensein, Gemeinschaft, Gefolgschaft, Verbindung; Übereinstimmung, Einklang, Harmonie; (rhetorische) Komposition, Literatur; die Wissenschaft der Rhetorik, Dichtkunst. Was Sahayas, also Freunde, Gefährten, miteinander verbindet, ist Sahitya.

Ein Freund ist ein Sahaya

Sukadev über Sahaya

Niederschrift eines Vortragsvideos (2015) von Sukadev über Sahaya

Durga als Chamunda

Sahitya heißt Freundschaft, Sahitya heißt auch Gemeinschaft. Sahitya ist ein Sanskrit-Wort und stammt von der Ursilbe "Sa“. Und "Sa“ heißt "mit“ und "zusammen“. Wenn du mit Menschen zusammen bist und dich mit ihnen verbunden fühlst, dann gibt es ein Sahitya, eine Gemeinschaft kann man sagen. Gemeinschaft mit mehreren Menschen, Sahitya, aber auch mit einem einzelnen ist Sahitya.

Wenn du zu jemandem Sakha bist, also Freund, oder Sahaya, auch Freund, Gefährte, dann hast du Sahitya, Freundschaft. Und wenn du dich mit mehreren Menschen verbunden fühlst, dann ist das auch Sahitya, du bist in einer Gemeinschaft, in einer gemeinsamen Freundschaft. Du kannst auch sagen, ein Ashram ist ein Sahitya, eine Gemeinschaft, wo Menschen sind, die miteinander verbunden sind.

Oder angenommen, du hast einen regelmäßigen Stammtisch in einem veganen Restaurant, auch das ist eine Art Sahitya, eine Gemeinschaft. Sahitya hat auch noch eine zweite Bedeutung, Sahitya ist auch eine dichterische Komposition, ist ein bestimmtes literarisches Werk, wo bestimmte Verse eben auf eine bestimmte Weise miteinander verbunden sind. Sahitya drückt eben auch wieder ein Verbundensein aus. Also, eine spezielle Form von Literatur wird auch als Sahitya bezeichnet.

Zusammenfassung Deutsch Sanskrit - Sanskrit Deutsch

Deutsch Verbindung, Übereinstimmung; litteratische Composition, Dichtkunst, (rh.). Sanskrit Sahitya
Sanskrit Sahitya Deutsch Verbindung, Übereinstimmung; litteratische Composition, Dichtkunst, (rh.).

Verschiedene Schreibweisen für Sahitya

Sanskrit Wörter werden in Indien auf Devanagari geschrieben. Damit Europäer das lesen können, wird Devanagari transkribiert in die Römische Schrift. Es gibt verschiedene Konventionen, wie Devanagari in römische Schrift transkribiert werden kann Sahitya auf Devanagari wird geschrieben " साहित्य ", in IAST wissenschaftliche Transkription mit diakritischen Zeichen " sāhitya ", in der Harvard-Kyoto Umschrift " sAhitya ", in der Velthuis Transkription " saahitya ", in der modernen Internet Itrans Transkription " sAhitya ".

Video zum Thema Sahitya

Sahitya ist ein Sanskritwort. Sanskrit ist die Sprache des Yoga . Hier ein Vortrag zum Thema Yoga, Meditation und Spiritualität

Siehe auch

Ähnliche Sanskrit Wörter wie Sahitya

Weitere Informationen zu Sanskrit und Indische Sprachen

Quelle

Literatur

Weblinks

Seminare

Jnana Yoga, Philosophie Jnana Yoga, Philosophie

27.05.2022 - 29.05.2022 - Karma und Reinkarnation
Die Beschäftigung mit Karma, den grundlegenden Gesetzen vom Sein, vermittelt eine lebensbejahende Grundeinstellung. Die Reinkarnationslehre hilft dir, Ereignisse und zwischenmenschliche Beziehunge…
29.05.2022 - 03.06.2022 - Vedanta Meditation Kursleiter Ausbildung
Vedanta Meditationen zielen darauf ab, die Identifikation mit seiner Person zu hinterfragen, die Aufmerksamkeit auf das Selbst auszurichten und klare geistige Instrumente zu entwickeln. Wir behande…

Indische Schriften

27.05.2022 - 29.05.2022 - Meditationstechniken der Hatha Yoga Pradipika
Die Hatha Yoga Pradipika wird manchmal das Praxishandbuch des Raja Yoga genannt. Du lernst einige grundlegende Meditationstechniken aus der Hatha Yoga Pradipika kennen und diese anzuleiten. Die Med…
03.06.2022 - 12.06.2022 - Yogalehrer Weiterbildung Intensiv C - Bhagavad Gita
Bhagavad Gita, Karma Yoga, Bhakti Yoga, Hatha Yoga,. Unterrichtstechniken, Meditation, Sanskrit. Bhagavad Gita: Rezitation, Behandlung und Interpretation dieser "höchsten Weisheitslehre"…