Raghuvansha

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Raghuvansha, Sanskrit रघुवंश raghuvaṁśa, auch bekannt als Raghuvamsha, ist der Titel eines Heldengedichtes von Kalidasa, das die Dynastie der Raghu beschreibt.

MP900177808.JPG

Raghuvansha ist ein Sanskrit Substantiv männlichen Geschlechts und kann wörtlich ins Deutsche übersetzt werden mit Raghus Stamm.

Raghuvansha, Heldengedicht von Kalidasa

Raghuvansha ist ein ist ein literarischer epischer Versabschnitt, der von dem bekannten Dichter Kalidasa verfasst wurde. Das Gedicht wurde oft gleichgesetzt mit dem Verfasser und wird manchmal auch als Raghuvansha Kalidasa bezeichnet. Im Grundsatz beschreibt das Gedicht die Wurzeln der großen Linie von Rama und seinen Nachfahren sowie dem großen Krieger Raghu. Raghuvansha spricht in erster Linie über die Tapferkeit und Macht des großen Kriegers Raghu.

Raghu führte eine militärische Expedition nach Transoxiana an. Er besiegte und vernichtete die ortsansässige Bevölkerung entlang seines Weges (vor allem auf seinem Marsch durch Zentralasien), bis er Vankshu erreichte, wie die feindlichen Inder den Fluss Oxus nannten. Dort kämpfte Raghus Armee mit den Heptalithen, oder Weißen Hunnen, von den Indern auch Hunnen und Mlecchas (Barbaren) genannt. Die Hepthaliten wurden gestürzt. Die Gesichter der Besiegten waren bis zur Unkenntlichkeit verstümmelt und man glaubte, dass diese Form der Gesichtsverstümmelung während dieser Zeit in Asien in Mode sei.

Nach der Überquerung des Oxus, kamen Raghu und seine Miliz zu den Kambojas, einem feindlichen Volk. Die Kambojas ergaben sich Raghu und boten ihm Geschenke und Preise dar. In der Zwischenzeit hausten die Kambojas in der Umgebung von Pamir. Kalidasa beschreibt hier die Dominanz von Walnussbäumen in Oxus und interessanterweise ist diese Region heute immer noch für den Anbau von Walnüssen bekannt.

Faszinierend jedoch erscheint der eindeutige Hinweis auf die Hephtaliten durch die Übermittlung der Bedeutung, das Kalidasa gelebt hat und während des vierten und fünften Jahrhunderts nach Christus, zur Zeit der Herrschaft von Chandrarupta Vikramaditya und Kumaragupta, ein erfolgreiches Leben führte, wahrscheinlicher als im ersten Jahrhundert vor Christus. Während dieser Ära waren die Hephtaliten unbarmherzige Feinde der kaiserlichen Guptas und waren unverletzbar genug, um schonungslose Invasionen zu einzuleiten. Solche Wilden wie die Hephtalithen, die von substantieller Bedeutung waren, um Kalidasas Arbeit zu verwirklichen, machten es wahrscheinlicher, dass er in der Epoche lebte, in der sie am stärksten waren, sodass man ihn zur Zeit des vierten bis fünften Jahrhunderts verorten kann.

Es ist möglich, dass die Figur des Kriegshelden Raghu auf der historischen Gestalt von Chandragupta Vikramaditya basierte, der Triumph und Fortschritt für das Gupta Reich brachte, und fremde Stämme, wie die Sakas, ablehnte.

Verschiedene Schreibweisen für Raghuvansha

Sanskrit Wörter werden in Indien auf Devanagari geschrieben. Damit Europäer das lesen können, wird Devanagari transkribiert in die Römische Schrift. Es gibt verschiedene Konventionen, wie Devanagari in römische Schrift transkribiert werden kann Raghuvansha auf Devanagari wird geschrieben "रघुवंश", in IAST wissenschaftliche Transkription mit diakritischen Zeichen "raghuvaṁśa", in der Harvard-Kyoto Umschrift "raghuvaMza", in der Velthuis Transkription "raghuva.m"sa", in der modernen Internet Itrans Transkription "raghuvaMsha".

Video zum Thema Raghuvansha

Raghuvansha ist ein Sanskritwort. Sanskrit ist die Sprache des Yoga . Hier ein Vortrag zum Thema Yoga, Meditation und Spiritualität

Ähnliche Sanskrit Wörter wie Raghuvansha

Siehe auch

Quelle

Zusammenfassung Deutsch Sanskrit - Sanskrit Deutsch

Deutsch Raghus Stamm; Titel eines Gedichts. Sanskrit Raghuvansha.
Sanskrit Raghuvansha .Deutsch Raghus Stamm; Titel eines Gedichts.

Seminare

Sanskrit und Devanagari

06.11.2020 - 08.11.2020 - Sanskrit
Du lernst die Grundprinzipien für die korrekte Aussprache von Mantras und von häufigen Yoga Fachbegriffen, den Aufbau des Sanskrit-Alphabets und die Schriftzeichen (Devanagari). So ist dieses Woc…
Dr. phil. Oliver Hahn,
09.11.2020 - 25.11.2020 - Online Aufbaukurs Sanskrit - Montags und Mittwochs 14:30 - 15:30 Uhr
Der Kurs beginnt am 9.11.2020 und endet am 25.11.2020Termine: Montags und Mittwochs 14:30 - 15:30 UhrWir wiederholen die Details des Sanskrit-Alphabetes und bekannte Ligaturen, lernen Sonderzeichen…
Sitaram Kube,

Indische Schriften

30.10.2020 - 01.11.2020 - Erkenne dich selbst - das Yoga Sutra von Patanjali
„Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann.“ (Francis Picabia)In diesem Seminar lernst du, dich auf der Grundlage des Yoga Sutra von Patanjali selbst zu erforschen und zu e…
Michael Büchel,
06.11.2020 - 08.11.2020 - Die Geschichte des Hatha Yoga
Hatha Yoga wird seit ungefähr 1000 n. Chr. in indischen Texten erwähnt. Er ist eng verbunden mit den Nath Yogis, die insbesondere auf Kundalini Yoga spezialisiert waren. Sie hatten im indischen M…
Prof. Dr. Catharina Kiehnle,