Pura

Aus Yogawiki
Künstlerische Darstellung des Manipura Chakras

1. Pura (Sanskrit: पुर pura n.) befestigte Stadt, Burg; Leib, der physische Körper; der Intellekt; Bedolachharz (Guggulu); zu Räucherzwecken gebrauchtes Adlerholz, Aloeholz (Aguru).


2. Pura (Sanskrit: पुरा purā adv., präp. u. konj.) vormals, ehemals, in einer früheren Existenz; bisher, von jeher, von Alters her; zuerst; bald, in kurzer Zeit; vor (zeitlich); zum Schutz vor, zur Sicherheit vor, sicher vor, unerreicht von; mit Ausschluss von, ohne, außer; bevor.


3. Pura (Sanskrit: पूर pūra m. u. n.) das Füllen, Vollmachen; das Füllen der Lungen, Einziehen der Luft durch die Nase, Einatmung (Puraka); das Befriedigen, Zufriedenstellen; das Anschwellen eines Flusses oder des Meeres, Flut, Strom, Erguss, Wassermenge; Überfluss, hoher Grad; Reinigung einer Wunde; Zitronenbaum (Matulunga); zu Räucherzwecken gebrauchtes Adlerholz, Aloeholz (Aguru); Bedolachharz (Guggulu).


Saraswati in tibetisch-nepalesischer Darstellung

Bilder zu Pura (Adlerholzbaum)

330px-Agaru.jpg

330px-Aquilaria_malaccensis_-_Agar_Wood%2C_Eaglewood_-_Indian_Aloewood_at_Munnar_%281%29.jpg

345px-Agarwood.JPG

Sukadev über Pura

Niederschrift eines Vortragsvideos (2014) von Sukadev über Pura

Pura, im Hindi wird daraus oft Pur, im Sanskrit heißt es Pura, heißt Stadt, und man findet immer wieder den Ausdruck „Stadt“. Z.B. gibt es Jaipur, das ist eine Stadt, Pur ist dann immer Stadt. Oder auch im Manipura Chakra. "Manipura" ist dann die Stadt der Manis, der Edelsteine. "Pura" kann auch See heißen, aber heißt insbesondere Stadt. Stadt der Edelsteine, Manipura. Also, wann immer du am Ende eines Wortes „Pura“ siehst oder „Pur“, dann steht das für Stadt.

Pura ist insbesondere eine befestigte Stadt. Pura kann auch heißen Burg. Im übertragenen Sinn heißt Pura auch Sitz. So sind Körper und Intellekt Pura, also Sitz der Seele. Shiva hat auch den Beinamen Tripura Sundara, der Schöne der drei Puras. Hier steht Pura für die drei Welten. Tripura Sundari ist ein Beiname für Durga und bedeutet „die Schöne der drei Welten“. Pura, geschrieben mit einem langen u, also ū, heißt auch das Füllen der Lungen. Daher stammt "Puraka", das Einatmen.

Siehe auch

Weblinks

Seminare

Asana Intensivseminare

31.03.2024 - 05.04.2024 Vinyasa Flow - Yogalehrer Weiterbildung
Lerne den fließenden Vinyasa Flow Yogastil selbst zu praktizieren und zu unterrichten –mit harmonisch fließenden Asana-Sequenzen. Dynamisch, aber auch gehaltene Positionen.
Vermittelt werden in…
Marco Büscher
31.03.2024 - 03.04.2024 Yin Yoga und Faszientraining
Yin und Yang sind die polaren Kräfte unseres Denkens, Atmens, unserer Wahrnehmung: Yin (gebend, passiv, empfangend, regenerativ) und Yang (aktiv, aufbauend, ausweitend, Hitze erzeugend). Yang-orienti…
Arjuna Wingen

Chakras

19.04.2024 - 21.04.2024 Chakra-Yoga - Schwerpunkt Swadhisthana und Manipura
Lerne alles über das zweite und dritte Chakra: Swadhisthana- und Manipura-Chakra und das sie verbindende Element. Ihre Symbolik, Einflussbereiche im physischen Körper, psychische Ebenen, Entwicklungs…
Beate Menkarski
21.04.2024 - 28.04.2024 Yinreise durch die 7 Energiezentren
Sieben Tage Yin Yoga durch die einzelnen Chakren. In dieser inspirierenden Seminarwoche erkunden wir täglich ein Chakra theoretisch und praktizieren am Nachmittag eine Yin Yoga-Stunde, um die Energie…
Dorothee Sievers

Zusammenfassung Deutsch Sanskrit - Sanskrit Deutsch

Sanskrit Pura - Deutsch erfüllend, befriedigend
Deutsch erfüllend, befriedigend Sanskrit Pura
Sanskrit - Deutsch Pura - erfüllend, befriedigend
Deutsch - Sanskrit erfüllend, befriedigend - Pura