Priyajyoti

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Priyajyoti : Sanskrit प्रियज्योति priyajyoti f., Licht und Liebe, leuchtende Liebe; diejenige, die vor Liebe leuchtet, die Liebe ausstrahlt.
Priyajyoti ist ein spiritueller Name für Meditierende mit Soham oder Tryambaka Mantra

Der Spirituelle Name Priyajyoti

Priyajyoti, (Sanskrit प्रियज्योति priyajyoti f.), ist ein Spiritueller Name und bedeutet Licht und Liebe, leuchtende Liebe; diejenige, die vor Liebe leuchtet, die Liebe ausstrahlt. Priyajyoti kann Aspirantinnen gegeben werden mit Soham Mantra, Tryambaka Mantra.

Priyajyoti ist sowohl weiblich als auch männlich. Priya heißt Liebe oder diejenige, die liebt oder der- oder diejenige, der geliebt wird. Joti heißt Licht. Priyajyoti heißt daher: Liebe und Licht. Es heißt leuchtende Liebe. Es ist diejenige, die vor Liebe leuchtet, die Liebe ausstrahlt. Wenn Du den Namen Priyajyoti hast, dann sei Dir bewusst, dass in Dir alle Liebe ist und strahle diese Liebe aus. Wenn Du Priyajyoti heißt, dann sieh auch in anderen Menschen das Liebevolle. Menschen machen viele komische Dinge, aber tief in jedem Menschen ist die Liebe. Lass diese Liebe in anderen Menschen in Dir stärker spürbar werden und sprich auch zu der Liebe in anderen Menschen und sieh in dem, was andere Menschen tun auch den Wunsch nach Liebe, Liebe zu geben und zu empfangen. Schau hinter allem genauer und Du wirst sehen, hinter allem ist Liebe spürbar. Auch in der ganzen Schöpfung ist die Liebe spürbar. Gottes Liebe manifestiert sich in der Schöpfung als die Schöpfung.

Ähnliche Spirituelle Namen

Siehe auch

Seminare

Jnana Yoga, Philosophie Jnana Yoga, Philosophie

07.06.2019 - 16.06.2019 - Yogalehrer Weiterbildung Intensiv C - Bhagavad Gita
Bhagavad Gita, Karma Yoga, Bhakti Yoga, Hatha Yoga,. Unterrichtstechniken, Meditation, Sanskrit. Bhagavad Gita: Rezitation, Behandlung und Interpretation dieser "höchsten Weisheitslehre". Anleitun…
Sitaram Kube,Vani Devi Beldzik,
20.06.2019 - 23.06.2019 - Asanas im Geiste des Sanskrit
Du hältst in diesen Stunden die Asanas etwas länger als (evtl.) gewohnt und genießt dabei Sanskritaffirmationen, die ich aus den Yogasutras von Patanjali und Vedantischen Texten von Adi Shankara…
Atman Shanti Hoche,