Philosophia Perennis

Aus Yogawiki
(Weitergeleitet von Philosophie Perennis)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jesus - erläutert vom Yoga Standpunkt aus

Philosophia Perennis: immerwährende Philosophie. Philosophie Perennis ist ein Ausdruck aus der katholischen Theologie

Philosophia heißt eben Philosophie - Perennis heißt ewig

In der katholischen Religion ist durchaus angelegt das nicht nur zur Zeit von Jesus die höchste Wahrheit offenbart wurde sondern auch zu anderen Zeiten.

Die Philosophie Perennis geht davon aus, dass Gott die Wahrheit offenbart hat zu verschiedenen Zeiten in verschiedenen Weltregionen. Und das dort eine Gemeinsamkeit zwischen den verschiedenen Philosophen und den Religionen ist.

Daher konnten zum Beispiel die mittelalterlichen Theologen und Scholastiker sich auf Aristoteles beziehen. Aristoteles war sicherlich kein Christ. Er lebte ja über 300 Jahre vor Jesus Chistus. Aber die christlichen Scholastiker des Mittelalters haben sich auf Aristoteles bezogen. Und haben gesagt ja er steht auf der Basis der Philosophie Perennis.

Oder als die Jesuiten nach China gekommen sind um dort zu missionieren schon im Mittelalter dort haben sie nicht einfach nur gesagt ihr seid alle unwissend sondern sie haben gesagt, auch Konfuzius steht auf der Basis der Philosophie Perennis. Aber natürlich Jesus hat das Ganze am besten aus gedrückt.

Die Philosophie Perennis ist ein philosophisches Konzept welches zum Beispiel katholischen Christen erlaubt mit Respekt und Wertschätzung mit anderen Philosophen und Religionen und Glaubensrichtungen umzugehen.

Video Philosophia Perennis

Videovortrag zum Thema Philosophia Perennis :

Sprecher/Autor: Sukadev Bretz, Gründer von Yoga Vidya, Ausbildungsleiter zu Yoga und Meditation.

Philosophia Perennis Audio Vortrag

Hier die Audiospur des oberen Videos zu Philosophia Perennis :

Siehe auch

Weitere interessante Vorträge und Artikel zum Thema

Wenn du dich interessierst für Philosophia Perennis, dann sind für dich vielleicht auch Artikel und Vorträge interessant zu den Themen Philosophie Bedeutung, Pfiffig, Persönlichkeitseigenschaft, Phlegmatiker, Physischer Körper, Platonische Freundschaft.

Andere Kulturen, Religionen Seminare

06.08.2021 - 08.08.2021 - Ayurveda für die Frau
Stärke deine weibliche Urenergie durch verschiedene Rituale, Frauenmassagen und einen bewussteren Kontakt zur Mutter Erde. Du bekommst einen Einblick in die Frauenheilkunde. Wir besuchen u.a. ein…
20.08.2021 - 22.08.2021 - Thai Yoga Massage
Thai Yoga Massage bedeutet übersetzt so viel wie „uralte heilsame Berührung“. Die Thai Yoga Massage besteht aus passiven Streckpositionen und Dehnbewegungen aus dem Yoga, Gelenkmobilisationen…
20.08.2021 - 22.08.2021 - Thai Yoga Massage - Live Online
Thai Yoga Massage bedeutet übersetzt so viel wie „uralte heilsame Berührung“. Die Thai Yoga Massage besteht aus passiven Streckpositionen und Dehnbewegungen aus dem Yoga, Gelenkmobilisationen…
29.08.2021 - 01.09.2021 - Krafttier Trommel Kreise
Stärke im geschützten Kreis der Verbundenheit auf uralte Weise deine intuitiven Selbstheilungskräfte. Schamanisches Reisen und Rituale sind ein Weg der Kraft. Die schamanische Trommel bringt dic…
03.09.2021 - 05.09.2021 - Es gibt immer eine Lösung: Einführung in die SOURCE Methode und das Sedona Steinorakel
Du lernst an diesem Wochenende das Sedona-Steinorakel kennen. Dabei werden kleine Steine geworfen, um eine Situation, die dich belastet, zu spiegeln und zu klären. Hierbei steht jeder Stein für e…
10.09.2021 - 12.09.2021 - Yoga und schamanische Heilreisen zu deinem Krafttier
Wünschst du dir einen Weg, auf uralte Weise deine intuitiven Selbstheilungskräfte zu stärken? Schamanisches Reisen ist ein Weg der Kraft. Die schamanische Trommel bringt dich auf ihre Reise in d…


Gedanken zum Thema Philosophia Perennis

Lose Gedankengänge zum Thema:

"Gelehrte bezeichnen den gemeinsamen Wesenskern religiöser Weisheit als Philosophia perennis (...) es gibt die erste Wirklichkeit (u.a. wissenschaftlich zu messen) und den tieferen Bereich des Bewußtseins (vgl. u.a. Tao, [[...(folgt)"
"(...) nachhaltige klare Schau (..) Übung (...) statt bloß Theorie: "immerwährende Praxis" Theorie wäre wie Hüter fremder Herden (Buddha); oder ein mit Büchern beladener Esel (Mohammed).
(Roger N. Walsh, Die Erfahrung gelebter Spiritualität: Theseus-Verl., 2008, S. 26ff.)


Wikipedia sieht "„ewige Wahrheiten“ über die kulturellen und zeitlichen Unterschiede der religiösen und philosophischen Traditionen hinweg zu ermitteln kritisch (...)[1], immerhin, Zitat:

Der US-amerikanische Autor Ken Wilber hat „die sieben wichtigsten Übereinstimmungen der immerwährenden Philosophie aller Zeiten, der allermeisten Kulturen, spirituellen Lehren, Philosophen und Länder“, folgendermaßen zusammengefasst: 1. Der spirituelle GEIST (Gott, die höchste Wirklichkeit, die absolute Seinsheit, die Quelle, das Eine, Brahman, Dharmakaya, Kether, Tao, Allah, Shiva, Jahweh, Aton, Manitu…) existiert. 2. Er muss innen gesucht werden. 3. Die meisten von uns erkennen diesen GEIST nicht, weil sie in einer Welt der Sünde, Trennung und Dualität leben, in einem Zustand der Gefallenheit und Isolation. 4. Es gibt einen Ausweg aus Sünde und Illusion, einen Pfad zur Befreiung. 5. Wenn wir diesem Pfad bis ans Ende folgen, finden wir Wiedergeburt oder Erleuchtung, eine direkte Erfahrung des inneren GEISTES, eine letzte Befreiung. 6. Diese letzte Befreiung bedeutet das Ende von Sünde und Leiden. 7. Sie mündet in mitfühlendes und erbarmendes Handeln für alle Lebewesen.