Parama Utsaha

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Parama Utsaha oder Paramotsaha (Sanskrit परमोत्साह paramotsāha) ist etwas, was man als spiritueller Aspirant haben sollte. Parama Utsaha ist ein Sanskrit-Begriff und bedeutet höchster Eifer, höchste Anstrengung, höchste Bemühung. "Parama" heißt höchster, "Utsaha" heißt Bemühen, Bestreben, Eifer. So ist Parama Utsaha intensives Streben. Patanjali sagt: Den intensiv Strebenden ist die höchste Verwirklichung nahe.

Buddha im Glück (Gold) der Erleuchtung

Parama Utsaha, Paramotsaha परमोत्साह paramotsāha Aussprache

Hier kannst du hören, wie das Sanskritwort Parama Utsaha, Paramotsaha, परमोत्साह, paramotsāha ausgesprochen wird:

Sukadev über Parama Utsaha

Niederschrift eines Vortragsvideos (2014) von Sukadev über Parama Utsaha

Wenn du nach dem Höchsten strebst, ist es auch wichtig, höchste Anstrengung, höchste Bemühung zu machen. Auch schon ein wenig Anstrengung ist gut. Wie Krishna im sechsten Kapitel der Bhagavad Gita sagt: „Jede Anstrengung, auch die kleinste Anstrengung ist nicht vergeblich.“ Jede Bemühung, auch nur etwas zu tun, ist schon gut. Aber wenn du etwas tust, dann wirst du voranschreiten. Und Krishna sagt dann auch: „Mit Bemühung wirst du im Laufe vieler Leben irgendwann das Höchste erfahren.“ Wenn du aber mehr hast als nur etwas Anstrengung, sondern "Parama Utsaha" oder "Paramotsaha", dann kommst du schneller dorthin, du erfährst schneller die Verwirklichung. Es gilt, höchste Bemühung, höchste Anstrengung aufzubringen.

Du kannst sagen: „Das ist nichts für mich. Ein bisschen Yoga ist schon voll ausreichend.“ Und das ist auch okay. Man kann langsamer voranschreiten und weniger langsam voranschreiten. Aber manchmal hilft es, sich bewusst zu machen: „Was ist es wirklich wert, danach zu streben?“ Und dann wirst du feststellen, das, was wirklich wert ist zu erstreben, ist Gottverwirklichung. Was wirklich wert ist zu erstreben, ist die Selbstverwirklichung. Und das macht glücklich, das gibt die Erfüllung. Bewusst oder unbewusst streben wir ja alle danach.

Und nur das Erreichen der Vollkommenheit macht uns zufrieden. Und da gilt es, Paramotsaha zu üben oder Parama Utsaha, höchste Bemühung, höchste Anstrengung, um das Höchste zu erreichen. Und das musst du dir immer wieder sagen: „Gerade heute werde ich mich bemühen, zum Höchsten zu kommen. Heute will ich besonders intensiv praktizieren. Heute will ich mit großer Anstrengung, Bemühung uneigennützig dienen. Manche Menschen machen immer wieder Ausreden und manche Menschen denken: „Ja, was soll es, ich kann es ja morgen, übermorgen machen.“ So kannst du auch denken, aber wenn du wirklich vorankommen willst auf dem spirituellen Weg, dann übe und praktiziere und höre nicht auf mit der Anstrengung. Mache Parama Utsaha, Paramotsaha – höchste Anstrengung.

Siehe auch

Literatur

Seminare

Bhakti Yoga

29.03.2019 - 31.03.2019 - Harmonium Lernseminar
Lerne Harmonium zu spielen! Wenn vorhanden, bitte eigenes Harmonium mitbringen. Keine Vorkenntnisse nötig.
Jürgen Wade,
05.04.2019 - 07.04.2019 - Bhakti Yoga Immersion
Tauche ein in die Welt des Bhakti, Kirtan, Manten, gemeinsame spirituelle Erfahrungen. Finde heraus, wie du deine Hingabe und Emotionen kanalisieren kannst, um den maximal genialen spirituellen Erf…
Sadbhuja Dasa,

Raja Yoga, positives Denken, Gedankenkraft

24.03.2019 - 29.03.2019 - Gelassenheitsmeditation Kursleiter Ausbildung
Lerne in dieser Meditationsausbildung, Menschen in die Gelassenheitsmeditation einzuführen und in ihrer Meditationspraxis zu begleiten. Den meisten Menschen fällt es schwer in ihrem stressigen, s…
Ramashakti Sikora,
29.03.2019 - 31.03.2019 - Sinn und roten Faden erkennen
Ein Yoga Seminar zur Standortbestimmung und Neuorientierung. Du lernst Möglichkeiten kennen, wie du mit Herz und Verstand deine Ziele verwirklichen kannst. Mit wirkungsvollen Methoden aus dem Yoga…
Ramashakti Sikora,

Jnana Yoga, Philosophie Jnana Yoga, Philosophie

29.03.2019 - 31.03.2019 - 3-Jahres-Yogalehrer-Ausbildung Beginn
Dies ist die Einführungsveranstaltung zur 3-jährigen Yogalehrerausbildung in Bad Meinberg oder im Westerwald.Die 3-Jahres-Ausbildung ist ideal, um Yoga wirklich umfassend zu üben, zu erfahren un…
Bhakti Turnau,
14.04.2019 - 23.04.2019 - Yogalehrer Weiterbildung Intensiv A1 - Jnana Yoga und Vedanta
Kompakte, vielseitige Weiterbildung für Yogalehrer rund um Jnana Yoga und Vedanta.Tauche tief ein ins Jnana Yoga und Vedanta, studiere die indischen Schriften und Philosophiesysteme.In dieser Yoga…
Swami Saradananda,

Karma Yoga

05.04.2019 - 07.04.2019 - Karma Yoga intensiv mit Gartenarbeit
Du kannst kostenfrei alle Facetten des ganzheitlichen Yoga kennen lernen und vertiefen, und dabei deine überschüssige Energie in der Gartenarbeit ausleben. Nach dem Morgensatsang gibt es einen Vo…
Swami Divyananda,
05.04.2019 - 12.04.2019 - Karma Yoga intensiv mit Gartenarbeit
Du kannst kostenfrei alle Facetten des ganzheitlichen Yoga kennen lernen und vertiefen, und dabei deine überschüssige Energie in der Gartenarbeit ausleben. Nach dem Morgensatsang gibt es einen Vo…