Mohananda Brahmachari

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mohananda Brahmachari: Sri Mohananda (auch bekannt als Mohanananda und Mohanand) Brahmachari (geboren am 17.Dezember 1903, gestorben 29.August 1999) war ein indischer Yogi und Guru. Er war der zweite Mohanta (Direktor) des Ram Niwas Brahmacharya Ashrams. Er hat auch viele Stiftungen, soziale Einrichtungen, Krankenhäuser, medizinische Einrichtungen und Schulen unter seinem Namen gegründet.

Kindheit und Jugend

Sein Geburtsname war Manmohan Banerjee, und er war der zweite Sohn von Sri Hem Chandra Banerjee und Srimoti Binoyini Debi. Er lebte in Khaprelbazar in der Stadt Midnapur in West Bengalen. Durch Geburt ist er ein Nachfolger der Bhatta Narayan Familie und gehörte so der „Sandilya Gotra“ an. Er studierte in der C.M.S. Schule von Bhagalpur und in der englischen Mittelschule von Dhanbad. Er immatrikulierte sich für die zweite Prüfung in der ersten Abteilung, 1920. Er studierte am schottischen Kirchencollege und verweilte im Oglive Wohnheim.

Das Haus der Eltern von Sri Mohananda Brahmachari ist in Shibnivas im Nadia Distrikt. Somit ist seine Geburt der von Sree Sree Gouranga Mahaprabu ähnlich, beide gehörten der Sandilya Gotra an und sind im Nadia Distrikt in West. Beide, Gourangha Mahaprabu und Mohananda Brahmachari glaubten an Naam Sankirtan, welcher ein leichter Weg für die Befreiung der Seele (Moksha) sein kann.

Er verschwand aus dem Wohnheim am 9. September 1921 und übergab sich Sree Sree Balananda Maharajji in seinem Deoghar Ashram, Sree Sree Balananda Maharaj, ein Schüler von Shri Brahmananda, der von den wahrhaft großen Yogi des modernen Indien anerkannt war. Deoghar Ashram in Karanibad war umgeben von dichtem Wald und von einer allgemeinen Atmosphäre des Friedens und der Ruhe, die überall zu sprüren war. Er wurde initiiert von Naisthik Brahmacharya am 1. Oktober 1921, der Tag von Maha Ashtomy der Saradiya Durga Puja. Sree Sree Mahananda Brahmachari verbrachte seine frühen Sanyas Tage damit seinem Guru intensiv zu dienen.

In Kalkutta hat er eine Pran Parthistha Zeremonie von Radha Krishna Idolen eingeweiht und für seine Anhänger durchgeführt. Eines dieser Tempelheime ist das von Sri Sri Radha Mohan Jew, ein Tempel, der sich in Entally befindet. Er hat diesen Tempel oft besucht und ab Sonntag, den 4. Februar 1973 blieb er anderthalb Wochen und führte Pran Pradthistha Puja des heiligen Idols Radha Mohan durch. „Sri Sri Radha Mohan“ des Sri Sri Radha Mohan Jew Tempel“ Weitere Informationen über ihn und seine Ideologie und seine Arbeiten sind auf der offiziellen Webseite seines Ashrams erhältlich: www.sreesreemohanandabrahmachari.org.

Siehe auch

Literatur