Meditieren mit offenen Augen

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Meditieren mit offenen Augen

Ist es besser mit offenen, oder mit geschlossenen Augen zu meditieren? Die klassische Methode der Meditation ist mit geschlossenen Augen und die meisten Traditionen, die Meditation lehren, empfehlen die Augen geschlossen zu halten.

Meditieren mit offenen Augen aus der Yoga sicht


Veränderte Gehirnwellen durch geschlossene Augen

Das Schließen der Augen bewirkt bereits eine Veränderung der Gehirnwellen. Sobald die Augen geschlossen werden, verringern sich die Beta-Wellen, die auftreten, wenn der Geist nach außen gerichtet ist und die Alpha-Wellen nehmen zu. Alpha-Wellen treten auf, wenn sich der Geist entspannt. Das Schließen der Augen kann dir helfen, ruhiger zu werden und dich innerlich besser zu konzentrieren.


Meditation mit geöffneten Augen

Es gibt zum Beispiel im Zen Buddhismus eine Tradition, mit offenen Augen zu meditieren. Dabei setzt du dich einen halben oder ganzen Meter von einer Wand entfernt hin – je nach Zen Tradition ist das eine andere Distanz – und du schaust unten zur Wand, ohne die Augen dabei zu bewegen. Das soll dabei helfen, dass der Geist dabei wach bleibt und nicht so schnelle einschläft, so schnell weg döst und es soll helfen, dass du bewusster bleiben kannst.


Meditation mit offenen Augen im Yoga

Auch im Yoga gibt es eine Form der Meditation mit offenen Augen, das sogenannte Tratak. Dabei starrst du eine Weile zum Beispiel auf eine Kerzenflamme, oder ein Symbol wie das OM-Zeichen, ein Yantra, oder eine Abbildung einer Manifestation des Göttlichen. So schaust ein bis zwei Minuten, oder vielleicht länger mit offenen Augen und dann schließt du Augen und lässt entweder das Nachbild auf dich wirken, oder visualisierst dir vor dem geistigen Auge, was du vorher mit offenen Augen gesehen hast. Das wechselst du einige Male und so kann die Meditation mit offenen Augen dir helfen, dir klarer vorstellen zu können, worüber du meditierst. Obwohl normaler Weise mit geschlossenen Augen meditiert wird, gibt es auch gute Gründe, manchmal mit offenen Augen zu meditieren.


Video: Meditieren mit offenen Augen

Hier findest du ein Vortragsvideo mit dem Thema "Meditieren mit offenen Augen":

Kurzer Vortrag vom Gründer von Yoga Vidya, Sukadev in Sachen Meditation für Anfänger, aus der Gruppe von Vorträgen rund um Meditieren.

Weitere Fragen und Antworten zum Thema Meditieren

Hier findest du Antworten zu weiteren Fragen zum Thema Meditieren:

Seminare

Meditation

17. Sep 2018 - 23. Sep 2018 - Themenwoche: Kirtansingen, Mantra Meditation und spirituelles Erwachen
Themenwoche „Kirtansingen, Mantra-Meditation und spirituelles Erwachen". - So kannst du deinen Ferien-/Individualgastaufenthalt zusätzlich bereichern, auch ohne ein spezielles Seminar zu buchen.…
Devadas Mark Janku,
21. Sep 2018 - 23. Sep 2018 - Jnana Yoga, Vedanta, Meditation und Schweigen
Lerne abstrakte Meditationstechniken aus dem Jnana Yoga über die höchste Weisheit des Vedanta. Intensivseminar mit täglich bis zu 6 Meditationssitzungen zu je 20-40 Minuten, 2 Yoga Stunden und M…
Sukadev Bretz,Ananta Duda,Gauri Daniela Reich,

Raja Yoga, positives Denken, Gedankenkraft

21. Sep 2018 - 30. Sep 2018 - Yogalehrer Weiterbildung Intensiv D1 - Raja Yoga
Möchtest du dein Wissen, das du in der Yogalehrer Ausbildung erworben hast, vertiefen? Dann ist diese 9-tägige, kompakte Yogalehrer Weiterbildung genau richtig. In dieser vielseitigen Yogalehrer…
Swami Saradananda,Mahadev Schmidt,Bhakti Turnau,
28. Sep 2018 - 03. Okt 2018 - Vom Gefühlschaos zur Klarheit - Vertiefungs-Seminar
Wie kann ich die Endlos-Schleife in meinem Kopf abstellen? Welche Fragen und welche Techniken helfen mir, klarer zu sehen, mich nicht mehr überrollen zu lassen von Gedanken und Gefühlen? Wir lern…


Meditieren mit offenen Augen - Weitere Infos zum Thema Meditation für Anfänger und Meditieren

Hier findest du weitere Informationen zu den Themen Meditation für Anfänger und Meditieren und einiges, was in Verbindung steht mit Meditieren mit offenen Augen: