Klügelei

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Klügelei ist eine abwertende Bezeichnung für ein allzu scharfes, spitzfindiges Nachdenken und Argumentieren. Klügelei steht für etwas Altkluges. Wenn jemand auf spitzfindige Weise Nebensächlichkeiten thematisiert, die nichts zur Sache beitragen, dann kann man sagen: Das sind doch nur Klügeleien". Oder man kann sagen: "Nach langer Klügelei kam er zu einem Ergebnis, das vollkommen irrelevant war".

Die Eule gilt als Symbol der Weisheit, nicht der Klügelei

Klügelei Synonyme

Synonyme für Klügelei, also Wörter mit ähnlichen Bedeutungen, sind z.B. Haarspalterei, Wortklauberei, Spitzfindigkeit, Sophisterei und Spiegelfechterei. Auch Erbsenzählerei ist eines der Synonyme für Klügelei. In Kreuzworträtseln wird manchmal Sophistik als Klügelei bezeichnet bzw. Sophistik ist die Lösung für Klügelei. Allerdings ist Sophistik erheblich mehr als nur Klügelei...

Klügelei Etymologie

Hier ein paar Bemerkungen zur Etymologie, das heißt Wortherkunft, Klügelei: Klügelei kommt natürlich vom Adjektiv klug. Das Adjektiv klug bedeutet gescheit, begabt, intelligent. Es steht für vernünftig, umsichtig, schlau. Klug bedeutet mit viel Verstand. Klug ist dabei näher am Alltag als intelligent. Das Adjektiv klug kommt vom mittelhochdeutschen klok, behende schnell, schlau und verständig. Daraus entstand das Adjektiv klügeln, klug tun, grübeln, scharf nachdenken. Aus klügeln wurde ausklügeln, scharfsinnig ausdenken. Klügeln und ausklügeln werden heutzutage nur noch selten verwendet, und wenn dann eher abschätzig. Genauso ist Klügelei eine abwertende Bezeichnung für eine Spitzfindigkeit. Klügelei ist Mitgefühl und Liebe entgegengesetzt. Der Ausdruck Klugheit dagegen ist positiv besetzt und kann auch die Liebe mit umfassen.

Siehe auch