Kevala Advaita Vedanta

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kevala Advaita Vedanta (Sanskrit: केवल अद्वैतवेदान्त kevala advaita vedānta m.) reiner, unverfälschter, non-dualistischer Vedanta. Kevala Advaita Vedanta ist der Terminus Technicus des Philosophiesystems von Shankaracharya. Shankaracharya lebte von 788 bis 820, also um 800 n.Chr., und er lehrte Vedanta. Vedanta heißt, das Ende des Wissens. "Anta" – Ende, "Veda" – Wissen, "Vedanta" – das Ende des Wissens. Das heißt, er lehrte das höchste Wissen. Vedanta heißt auch, das Ende der Vedas.

MP900177808.JPG

Vedas sind die Heilige Schrift. Vedanta ist damit eben auch Upanishaden, Vedanta ist die Lehre der Upanishaden. Advaita heißt nicht-dualistisch. Dvaita – dualistisch, a – nicht, Advaita – nicht-dualistisch.

In der westlichen Philosophie spricht man mehr von Monismus, von Einheit. Aber Advaita heißt nicht-dualistisch, es gibt keine Zweiheit, es gibt nur Eins ohne ein Zweites. Es gab nach Shankaracharya einige, die lehrten Advaita Vedanta, aber etwas modifizierter Advaita Vedanta. Und so wurde es dann später genannt. Shankaras Vedanta ist Kevala Advaita Vedanta, ein rein nicht-dualistischer Vedanta und auch der freie nicht-dualistische Vedanta. Kevala Advaita Vedanta – der natürliche, nicht-dualistische Zustand vom Ende des Wissens. (Niederschrift eines Vortragsvideos (2014) von Sukadev über Katha)

Siehe auch

Literatur

Weblinks

Seminare

Indische Schriften

12.04.2020 - 17.04.2020 - Die Weisheit der Upanishaden
Faszinierende Analyse der Upanishaden, der wichtigsten klassischen Texte des Jnana Yoga. Die Upanishaden enthalten den philosophisch-metaphysischen Teil der Veden, die Grundlage für Vedanta. Eine…
Atman Shanti Hoche,Swami Tattvarupananda,
12.04.2020 - 21.04.2020 - Yogalehrer Weiterbildung Intensiv F2 - Die Weisheit der Upanishaden
Die Weisheit der Upanishaden, Jnana Yoga und Vedanta: Eingehende Behandlung der Upanishaden, der wichtigsten klassischen Texte des Jnana Yoga. Gleiches Schwerpunkt-Thema wie Intensiv-Weiterbilung A…
Atman Shanti Hoche,Swami Tattvarupananda,

Sanskrit und Devanagari

15.05.2020 - 17.05.2020 - Sanskrit
Du lernst die Grundprinzipien für die korrekte Aussprache von Mantras und von häufigen Yoga Fachbegriffen, den Aufbau des Sanskrit-Alphabets und die Schriftzeichen (Devanagari). So ist dieses Woc…
Mohini Christine Wiume,
09.08.2020 - 14.08.2020 - Lerne Harmonium und Kirtan im klassischen indischen Stil
Dies ist eine großartige einzigartige Gelegenheit, von einem professionellen indischen Nada-Meister und Sanskritgelehrten Harmonium und Kirtans mit heilenden indischen Ragas zu lernen. Du lernst-…
Ram Vakkalanka,