Aussprechen Sanskrit

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Aussprechen Sanskrit Wie übersetzt man das deutsche Wort Aussprechen auf Sanskrit? Sanskrit ist eine komplexe Sprache. Es gibt einige Sanskrit Wörter, mit denen man Aussprechen ins Sanskrit übersetzen kann. Deutsch Aussprechen kann ins Sanskrit übersetzt werden mit Uchcharana . Das Sanskritwort Uchcharana bedeutet auf Deutsch das Aussprechen.

p

Mehr Informationen zu den Sanskrit Übersetzungen von Aussprechen

Folgende Sanskritwörter sind Übersetzungen von Aussprechen :

  • Uchcharana , Sanskrit उच्चारण uccāraṇa, das Aussprechen. Uchcharana ist ein sächliches Sanskrit Substantiv und kann ins Deutsche übersetzt werden mit das Aussprechen.
  • Ir, Sanskrit ईर् īr, heißt gehen, schütteln, springen; werfen, aussprechen. Ir ist eine Sanskrit Verbalwurzel (Dhatu), und bedeutet gehen, schütteln, springen; werfen, aussprechen.
  • Udirana , Sanskrit उदीरण udīraṇa, das Schleudern, Aussprechen. Udirana ist ein sächliches Sanskrit Substantiv und kann ins Deutsche übersetzt werden mit das Schleudern, Aussprechen.
  • Vyaharana , Sanskrit व्याहरण vyāharaṇa, das Aussprechen. Vyaharana ist ein sächliches Sanskrit Substantiv und kann ins Deutsche übersetzt werden mit das Aussprechen.

Video zum Thema Yoga, Meditation und Spiritualität

Aussprechen auf Sanskrit ist z.B. Uchcharana . Sanskrit ist die Sprache des Yoga. Hier ein Video zum Thema Yoga, Meditation und Spiritualität

.p ==Quelle==

Wörterbücher Indische Sprachen

Sanskrit ist die älteste indische Sprache. Heute wird in Indien und anderem Hindi, Tamil, Punjabi, Bengali, Malalayam gesprochen. Hier im Wiki findest du auch Wörter in diesen Sprachen:

Weitere Sanskrit Übersetzungen

Siehe auch

Das war also einiges zum Thema Aussprechen und Möglichkeiten, das Wort Aussprechen ins Sanskrit zu übersetzen. p

Weitere Sanskrit-Übersetzungen für diesen deutschen Begriff

  • Bru, Sanskrit ब्रू brū (zend. mrū, was als die ursprünglichere Form anzusehen ist, Ku. ), jemandem (D.) etwas (A.) aussprechen, vielleicht auch mit doppeltem Acc. in wo jedoch auch andere Auffassung möglich ist; auch mit Auslassung des einen oder anderen der genannten Casus; oder ohne jedes Object reden, besonders in dem Sinne: freundlich reden; ) zu jemandem (D.) sagen, sprechen mit wörtlich angeführter Rede und zwar so dass die Rede vorhergeht, und dann im Folgenden durch iti aufgenommen wird, oder so dass die Rede folgt, die dann bisweilen durch atha ( vorher angedeutet wird, oder ) so dass die Rede teilweise vorhergeht, teilweise folgt (; ), oder ) es wird die Rede durch ein Pronomen z. B. kathā nur angedeutet, oder auch ) selbst diese Andeutung als sich von selbst verstehend ausgelassen, namentlich in Verbindungen wie iha bravītu yas u tad ciketat () „Wer dies weiss, der sage es hier”; ) nennen, bezeichnen als mit doppeltem Acc. (im Pass. mit doppeltem Nom.), sagen dass dem besprochenen Gegenstand eine Eigenschaft oder eine Bezeichnung zukomme; diese Bezeichnung wird dann bisweilen in der Form ausgesprochen, in welcher sie der wörtlichen Rede angehört und dann iti zugesetzt; bisweilen (; ) wechselt diese Construction mit der in erwähnten; ) jemand, etwas (A.) lobend nennen, rühmend erwähnen. Vgl. ah in Bezug auf die Bedeutungen. Bru ist ein Sanskritwort mit der Bedeutung aussprechen, reden, freundlich reden; sagen, sprechen nennen, bezeichnen als.
  • Samuchchara, Sanskrit समुच्चार samuccāra m., das Aussprechen. Samuchchara ist ein Sanskrit Substantiv Masculinum, also ein Hauptwort bzw. Nomen männlichen Geschlechts und bedeutet das Aussprechen. Quelle: Richard Schmidt: Nachträge zum Sanskrit-Wörterbuch in kürzerer Fassung von Otto Böhtlingk, Leipzig 1928.
  • Vi, Sanskrit वि vi jemandem (D.) etwas (A.) aussprechen, verkünden; me. sich streiten. Vi ist ein Sanskritwort und bedeutet auf Deutsch aussprechen, verkünden; streiten.