Anasakti

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Anasakti: (Sanskrit: अनासक्ति anāsakti f.) Nicht-Bindung, Nichtgebundensein; Abwesenheit von Verlangen. Anasakti heißt ohne Bindung, ohne Verhaftung. Ein Ideal auf dem spiritüllen Weg ist es, Anasakti zu sein, ohne Identifikation, ohne Gier und Verlangen. So kannst du die Erfahrungen bewusst annehmen, die kommen und die Aufgaben angehen, die für dich anstehen. Anasakti kommt von Sakti. Sakti heißt Verhaftung, Anhaftung. Sakti muss unterschieden werden von Shakti, was kosmische Energie und Kraft heißt. Asakti bedeutet befreit sein von weltlichen Begierden. "Ana" heißt wirklich, tatsächlich. Anasakti ist also wirklich und wahrhaftig befreit von weltlichen Wünschen und Begierden.

Sukadev über Anasakti

Niederschrift eines Vortragsvideos (2014) von Sukadev über Anasakti

Anasakti heißt Nicht-Bindung, heißt Zurücknahme der Wünsche, heißt Abwesenheit von Verlangen. "Sakti" heißt etwas mit Verlangen, und Anasakti ist eben das Jenseits-Sein von Wünschen und Verlangen.Anasakti ist also Wunschlosigkeit, jenseits von Wünschen, jenseits von Verlangen. Das ist ähnlich auch wie Asamsakti, welches ja die fünfte Bhumika ist, die fünfte Stufe der spirituellen Evolution.

Man kann sagen, Asamsakti, und du kannst auch sagen, Anasakti, Abwesenheit von Wünschen und Verlangen, oder auch das bewusste Zurücknehmen von Wünschen und Verlangen. So ähnlich ist auch Yoga sowohl der Zustand der Einheit, die Erfahrung der Einheit. Yoga ist aber auch jede Praxis, die du machst, um zur Einheit zu kommen. So ist auch Anasakti zum einen die Abwesenheit jeglichen Wunsches und jeglichen Verlangens, eben aus der Verwirklichung des Unendlichen und des Ewigen und der Erfahrung von Gott, und Anasakti ist auch die bewusste Zurücknahme von Wünschen und Verlangen.

Anasakti अनासक्ति anāsakti Aussprache

Hier kannst du hören, wie das Sanskritwort Anasakti, अनासक्ति, anāsakti ausgesprochen wird:

Siehe auch

Literatur

Seminare

Raja Yoga Positives Denken Gedankenkraft

10.07.2020 - 12.07.2020 - Die Biologie der Angst - nach Gerald Hüther
Was haben unsere ureigenen Ängste mit unserer Furcht und unserem Seelenleben im Gehirn zu tun?Schatten, die Berge versetzen - geistig, emotional, körperlich.Wieder und wieder schauen wir in unser…
Kati Tripura Voß,
10.07.2020 - 19.07.2020 - Yogalehrer Weiterbildung Intensiv D2 - Raja Yoga
Das Yoga Sutra des Patanjali Raja Yoga: Ausführliche Erläuterung des Yoga-Sutra von Patanjali, mit Schwerpunkt auf dem 3. und 4. Kapitel und praktischen fortgeschrittenen Meditationen. Zusammenfa…
Karuna M. Wapke,Gabi Jagadishvari Dörrer,

Meditation

10.07.2020 - 12.07.2020 - Yoga und meditatives Fotografieren
Tauche in die Stille der Natur ein - auf meditativen Wanderungen im Silberbachtal und an den Externsteinen.Du wanderst meditativ, übst achtsames Gehen und Sehen und praktizierst Asanas draußen. D…
Anna Perzinger,Lisa Knickel,
10.07.2020 - 12.07.2020 - Chakra Meditation online
Die Praxis der Chakra Meditation basiert auf den Lehren von Swami Satyananda Saraswati, einem Schüler von Swami Sivananda. Die Symbolik der Chakren für die Chakra Meditation ist die Lotusblüte u…
Swami Saradananda,