Yukta

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sivananda-quad-kl-sw.jpg

Yukta (Sanskrit: युक्त yukta adj. u. m.) ist das PPP der Sanskrit Verbalwurzel (Dhatu) yuj und bedeutet vereinigt, verbunden; konzentriert, absorbiert; angemessen, richtig, förderlich; ein Mensch, der die Vereinigung mit dem Selbst (Atman bzw. Paramatman) erreicht hat und von aller Anhaftung an weltliche Dinge und Ziele befreit ist.


Sukadev über Yukta

Niederschrift eines Vortragsvideos (2015) von Sukadev über Yukta

Yukta heißt "vereinigt“, Yukta heißt "verbunden“, Yukta heißt aber auch "angemessen“. Yukta hängt eng zusammen mit der Wurzelsilbe von Yoga, Yoga kommt von Yuj, Yuj heißt "verbinden“, "vereinigen“, Yuj steht auch für Joch, und so ist Yoga die Vereinigung. Yukta ist jemand, der vereint ist, oder etwas, was vereint ist.

Yukta hat aber noch mehr Bedeutungen und Yukta heißt auch angemessen und richtig und förderlich. Ein Mensch, der sich der Situation angemessen verhält, also irgendwo in Harmonie mit der Situation ist, ist auch ein Yukta. Yukta ist aber auch jemand, der die Vereinigung mit dem Selbst erreicht hat, Yukta ist also auch einer der vielen Ausdrücke, um die Selbstverwirklichung, die Gottverwirklichung zu bezeichnen. Also, Yukta – vereinigt, verbunden, auch etwas, was vereinigt, verbunden ist.

Yukta – ein Mensch, der die höchste Einheit erreicht hat. Yukta heißt auch "angemessen in einer Situation“, und Yukta heißt schließlich auch Einheit. Yukta, also in Einheit. Yukta, jemand, der sich angemessen verhält. Ähnlich wie auch, Yoga heißt "Harmonie“, Yoga heißt "verbunden“ und Yoga heißt "Einheit“. Yukta ist letztlich jemand im Yoga.

Siehe auch

Literatur

Weblinks

Seminare

Jnana Yoga, Philosophie Jnana Yoga, Philosophie

17. Mär 2017 - 19. Mär 2017 - Indische Schriften und Philosophiesysteme
Die wichtigsten Yogaschriften: Die 6 Darshanas. Unterrichtstechniken: Korrekturen und Hilfestellungen speziell für Anfänger, Yoga für den Rücken.
Keshava Schütz,
17. Mär 2017 - 19. Mär 2017 - Der spirituelle Weg
Der spirituelle Weg führt vom Relativen zum Absoluten, vom Individuellen zum Kosmischen, von der Getrenntheit zur Einheit. Dieses Yoga Seminar gibt dir das nötige Wissen, um diesen wunderbaren sp…
Narendra Hübner,Atman Shanti Hoche,

Indische Schriften

17. Mär 2017 - 19. Mär 2017 - Indische Schriften und Philosophiesysteme
Die wichtigsten Yogaschriften: Die 6 Darshanas. Unterrichtstechniken: Korrekturen und Hilfestellungen speziell für Anfänger, Yoga für den Rücken.
Keshava Schütz,
09. Apr 2017 - 18. Apr 2017 - Yogalehrer Weiterbildung Intensiv A1 - Jnana Yoga und Vedanta
Kompakte, vielseitige Weiterbildung für Yogalehrer rund um Jnana Yoga und Vedanta.Tauche tief ein ins Jnana Yoga und Vedanta, studiere die indischen Schriften und Philosophiesysteme.In dieser Yoga…
Swami Saradananda,