Niederträchtigkeit

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Niederträchtigkeit - was ist das? Wie geht man damit um? Niederträchtigkeit ist die Eigenschaft von jemandem, der dauerhaft Niedertracht hat. Eine Niedertracht ist etwas, was kurzfristig da ist. Man kann sich darüber beklagen, dass jemand aus Niedertracht ein Auto zerkratzt hat. Man kann sich über die Niedertracht ärgern, die ein anderer begangen hat.

Liebe hilft beim Umgang mit Niederträchtigkeit

Niederträchtigkeit ist, wenn die Niedertracht länger andauert und zum Persönlichkeitsmerkmal geworden ist. Allerdings würde sich kaum jemand als niederträchtig bezeichnen. So sollte man auch eher vorsichtig sein, bevor man sich zu sehr über die Niederträchtigkeit eines anderen beschwert bzw. jemand anderem Niederträchtigkeit vorwirft. Menschen sind komplexe Geschöpfe. Jemanden einfach als niederträchtig zu bezeichnen, mag im Sinne der Komplexitätsreduktion hilfreich sein - aber es wird dem anderen sicherlich nicht gerecht. Aber wie weit kann man wirklich jedem immer mit Mitgefühl und Verständnis begegnen?

Niederträchtigkeit, wer trachtet nach Niederem

Hammer Urteil Richter Gesetz.jpg

Niederträchtigkeit ist so ein Ausdruck im deutschen. Es ist sogar in Ausdruck in der Jurisprudenz wenn jemand etwas aus Niedertracht getan hat, dann ist das besonders verdammenswürdig. Aber was ist überhaupt Niederträchtigkeit, und wer kann sich anmaßen was niederträchtig ist? Man kann sagen: es gibt höhere und es gibt niedere Motive.

Höhere und niere Motive

Man kann etwas tun um etwas Gutes zu bewirken, man kann etwas tun aus Liebe heraus, man kann etwas tun um übergeordnete Dinge zu tun, man kann sagen das ist Höherträchtigkeit und es gibt Niederträchtigkeit.

Niederträchtigkeit kann heissen, man macht es aus reiner Zerstörungswut, man will dem anderen schaden, man will den anderen vernichten, man will dem anderen eins auswischen, aus Rache heraus. Das ist alles Niederträchtigkeit.

Oder: Niederträchtigkeit um viel selbst zu bekommen, um sehr viel anzuhäufen. Das gilt alles als Niederträchtigkeit. Dann gibt es natürlich auch noch: Niederträchtigkeit ist allgemein, all das was nicht Erfüllung von Ethik ist. Also als niederträchtig gilt es wenn man jemand anderes schaden will, wenn man lügt, wenn man betrügt, wenn man andere sexuell ausbeuten will, wenn man letztlich auch bestechlich ist, all das gilt als niederträchtig.

Und auch aus guten Gründen, kann man sagen: der Mensch strebt nach Höherem, er will anderen geben, er will Gutes bewirken, er will aus der Liebe heraus handeln, der Mensch kann aber auch aus Gekränktheit handeln und damit aus Niedertracht.

Hinter allem menschlichem Streben steckt etwas Gutes

Es ist aber auch wichtig zu verstehen, hinter allem menschlichen Streben steckt doch etwas Gutes. Auch der Niederträchtigste,- letztlich will er Liebe geben und Liebe empfangen. Es scheint so, als ob er niederträchtig ist, aber wenn man tiefer in einem Menschen hinein spürt, will jeder Mensch irgendwo auch das Gute, auch wenn es noch so verdeckt ist und jeder Mensch bittet mit seinen Handlungen darum Liebe zu empfangen, und jeder Mensch will irgendwo auch Liebe geben.

Jemand kann sich schlecht behandelt gefühlt haben von seinen Eltern und er will ihnen zeigen, dass er es doch zu etwas bringt, er schafft es nicht mit legalen Mitteln, die Eltern mögen sogar schon tot sein, aber irgendwie will er zeigen „Ich krieg was hin!“ Oder jemand hat das Gefühl mit ihm wurde schlecht umgegangen und irgendwo verletzt ihn das im Herzen, er will es irgendwie anders ausdrücken.

Beurteile Menschen nicht als gut oder schlecht

Also ist es klüger Menschen nicht in Aspekten wie niederträchtig oder „gut“ zu beurteilen, es ist besser zu erkennen: - im inneren bist du mit allen Menschen verbunden, im Inneren seid ihr alle Ausdruck des einen Göttlichen und dieses Göttliche drückt sich in so vielen verschiedenen weisen aus, es ist besser mit Liebe und Mitgefühl umzugehen als jemand anders zu verurteilen.

Es mag sein das man manchmal Menschen davon abhalten muss schlimmes zu tun, selbstverständlich: wenn jemand dabei ist ein Kind zu misshandeln muss man eingreifen, selbstverständlich: wenn ein Geiselnehmer gerade dabei ist seine Geiseln zu erschießen muss man etwas tun. Selbst verständlich: ein Massenmörder muss hinter Gitter.

Aber trotzdem jeder Mensch bleibt Mensch, und jeder Mensch bleibt Geschöpf Gottes, und so ist es nicht immer einfach die tiefe spirituelle Einstellung zu behalten und trotzdem sich darum zu kümmern das Gerechtigkeit und Ethik herrscht.

Das waren ein paar Gedanken vielleicht nicht ganz zusammenhängend, aber doch aus dem Wunsch dir ein paar Anregungen zu geben wie du mit Menschen umgehen kannst, sie weniger zu beurteilen und sie zu verurteilen, mehr mit Liebe zu verstehen.

Aus folgendem Vortrag von Sukadev Bretz:

Umgang mit Niederträchtigkeit anderer

Aus einem Vortrag von Sukadev Bretz

Mein Tipp wäre, klassifiziere andere nicht als niederträchtig. Niederträchtig heißt, nach dem Niederen zu trachten. Klüger wäre es, sieh den anderen an als jemand, der bestimmte Anliegen hat, bestimmt Bedürfnisse, bestimmte Interessen. Ob man die als nieder oder höher bezeichnen will, wer will das beurteilen?

Natürlich, manchmal wird als niederträchtig bezeichnet, wenn jemand hinten herum etwas macht, was er vorne herum anders sagt. Wenn das der Fall ist, dann musst du auch überlegen wie gehst du damit um.

Es ist nicht immer einfach, mit Menschen umzugehen, die nicht offen sind. Aber nicht immer heißt das, dass sie gleich niederträchtig sind. Im Normalfall gilt, wertschätze andere Menschen, schicke ihnen Licht, schicke ihnen Liebe. Fühle dich verbunden und sei dir bewusst, Menschen haben unterschiedliche Anliegen, unterschiedliche Interessen und gehen diesen auf unterschiedliche Weise nach. Manchmal mag das schöner sein, manchmal weniger schön.

Und manchmal musst du deine Anliegen um so stärker in den Vordergrund stellen und manchmal musst du übergeordnete Anliegen in den Vordergrund stellen. Manchmal musst du wissen, manche gehen nicht so offen um. Manche sind eher hinterlistig. Menschen sind nun mal so. Aber tief im Inneren sind Menschen gut und letztlich auch liebenswert.

Niederträchtigkeit in Beziehung zu anderen Persönlichkeitsmerkmalen

Niederträchtigkeit gehört zur Gruppe der Persönlichkeitsmerkmale, Schattenseiten, Laster und Tugenden. Um dieses Charaktermerkmal besser zu verstehen, wollen wir es in Beziehung setzen mit anderen:

Synonyme Niederträchtigkeit - ähnliche Eigenschaften

Synonyme Niederträchtigkeit sind zum Beispiel Gehässigkeit, böser Wille, Bosheit, Gaunerei, Tücke, Hinterlist, .

Man kann die Synonyme in zwei Gruppen einteilen, solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation:

Synonyme mit negativer Konnotation

Synonyme, die gemeinhin als negativ gedeutet werden, sind zum Beispiel

Antonyme Niederträchtigkeit - Gegenteile

Antonyme sind Gegenteile. Antonyme, also Gegenteile, von Niederträchtigkeit sind zum Beispiel Liebe, Hilfsbereitschaft, Kameradschaft, Hass, Egoismus, Feindschaft . Man kann auch die Antonyme, die Gegenteile, einteilen in solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation.

Antonyme mit positiver Konnotation

Antonyme, also Gegenteile, zu einem Laster, einer Schattenseite, einer negativen Persönlichkeitseigenschaft, werden gemeinhin als Gegenpol interpretiert. Diese kann man kultivieren, um das Laster, die Schattenseite zu überwinden. Hier also einige Gegenpole zu Niederträchtigkeit, die eine positive Konnotation haben:

Antonyme mit negativer Konnotation

Nicht immer ist das Gegenteil einer Schattenseite, eines Lasters, gleich positiv. Hier einige Beispiele von Antonymen zu Niederträchtigkeit, die aber auch nicht als so vorteilhaft angesehen werden:

Eigenschaften im Alphabet davor oder danach

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach Niederträchtigkeit stehen:

Eigenschaftsgruppe

Niederträchtigkeit kann gezählt werden zu folgenden beiden Eigenschaftsgruppen:

Verwandte Wörter

Verwandte Wörter zu Niederträchtigkeit sind zum Beispiel das Adjektiv niederträchtig, das Verb trachten, sowie das Substantiv Schuft.

Wer Niederträchtigkeit hat, der ist niederträchtig beziehungsweise ein Schuft.

Siehe auch

Entspannung und Stressmanagement Yoga Vidya Seminare

Seminare Entspannung und Stressmanagement:

16. Jun 2017 - 18. Jun 2017 - Yoga für den kühlen Kopf
Du brauchst Anregungen und Techniken für einen freien Kopf? Yoga ist ideal zum Entspannen und Aufladen mit neuer Kraft und Positivität. In diesem Seminar lernst du Yoga-Techniken, die besonders w…
Pranava Heinz Pauly,
16. Jun 2017 - 18. Jun 2017 - SUFI-Bewegungsmeditation
Du lernst die Grundlagen der SUFI-Bewegungsmeditation der Himmelsrichtungen in Theorie und Praxis kennen, in Verbindung mit Yoga, Mantrasingen und Satsang. Mit rhythmischen Körperbewegungen und At…
Gerrit Kirstein,


Weitere Informationen zu Yoga und Meditation