Nasagra

Aus Yogawiki
(Weitergeleitet von Nasenspitze)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Nasagra (Sanskrit: नासाग्र nāsāgra n.) die Spitze (Agra) der Nase (Nasa), Nasenspitze. Gra steht für Spitze. Nasa heißt Nase.

Meditation - Just do it!

So ist Nasagra die Nasenspitze. In fortgeschrittenen Hatha Yoga Praktiken gehört Nasagra Trataka, das Starren auf die Nasenspitze zu den Übungen, welche das Ajna Chakra aktivieren und auch ein Übermaß von Sonnenenergie, Feuerenergie beruhigen. Nasagra ist auch ein Sitz der Mondenergie, Amrita, welche kühlend, harmonisierend wirkt.

Sukadev über Nasagra

Niederschrift eines Vortragsvideos (2015) von Sukadev über Nasagra

Meditation - ein wichtiger Schlüssel zur Selbstverwirklichung

Nasagra ist ein Sanskrit-Wort und heißt Nasenspitze. Nasa heißt Nase, und Gra steht hier für Spitze. Nasagra ist also die Nasenspitze. Die Nasenspitze hat im Yoga an verschiedenen Stellen eine besondere Bedeutung, spielt eine wichtige Rolle. Zum einen, du kannst dich konzentrieren auf die Nasenspitze, indem du einfach die Nasenspitze spürst und das Ein- und Ausströmen des Atems in der Nasenspitze spürst. Das hilft, den Geist zur Ruhe zu bringen, denn Atemkonzentration, Atembeobachtung gehört zu den besonders machtvollen Techniken, um den Geist zur Ruhe zu bringen, ist eine der grundlegenden Achtsamkeitstechniken, wie es heutzutage genannt wird. Es gehört zur Achtsamkeitsmeditation, die Augen schließen, Augen entspannen und die Bewegung des Atems in der Nasenspitze spüren.

Nasagra spielt auch eine Rolle bei einer Form von Tratak. Du kannst mit den Augen zur Nasenspitze hinschauen und dich so auf die Nasenspitze konzentrieren. Wenn du so mit den Augen auf die Nasenspitze dich konzentrierst, das führt zum einen dazu, dass der Geist ruhiger wird. Wenn du nämlich mit den Augen nach unten schaust, wird der Geist ruhiger. Das ist etwas, wie du dich runterfahren kannst, wenn du nervös bist oder aufgebracht bist, du schaust nach unten und auf diese Weise wird der Geist ruhiger. Auch wenn du dich auf die Nasenspitze konzentrierst, dann aktiviert es das Ajna Chakra, den Punkt zwischen den Augenbrauen. Paradoxerweise kannst du natürlich auch nach oben schauen zum Punkt zwischen den Augenbrauen und wirst so das dritte Auge aktivieren.

Die zweite Möglichkeit ist aber, auf die Nasenspitze zu schauen. Indem du auf die Nasenspitze dich konzentrierst oder drauf schaust, wird das dritte Auge aktiviert und du spürst dein Stirn-Chakra. Dafür gibt es auch eine ganze Menge von verschiedenen Übungen auf unseren Internetseiten. Du brauchst bloß zu gehen auf www.yoga-vidya.de und dort schaue nach, "Meditation, drittes Auge" und dann findest du einige Meditationstechniken, die dir helfen, das dritte Auge zu aktivieren.

Übrigens noch eines, Boris Sacharow meint, wenn in Sanskrit-Schriften von Nasagra gesprochen wird, dann ist damit nicht nur der Punkt zwischen den Augenbrauen gemeint, sondern manchmal auch das Gegenteil, die Nasenwurzel. Und manchmal kann man auch ausprobieren, überall da, wo in den Schriften von Konzentration auf die Nasenspitze die Rede ist, zum Beispiel Bhagavad Gita oder Hatha Yoga Pradipika, dass man dabei auch mal versuchen kann, sich auf die Nasenwurzel zu konzentrieren und schaut, ob das vielleicht noch tiefere Erfahrungen gibt.

Also, Nasagra, wörtlich „Nasenspitze“, bezieht sich zunächst mal auf die Nasenspitze und manchmal kann es auch stehen für die Nasenwurzel.

(Anmerkung der Redaktion: Auch Sri Yukteshwar, der Guru von Paramanhansa Yogananda erwähnt in seinem Buch "Die heilige Wissenschaft" den Zusammenhang zwischen Nasagra und der Nasenwurzel. Die Konzentration auf die Nasenspitze sah er Synonym für Nasenwurzel.)

Verschiedene Schreibweisen für Nasagra

Sanskrit Wörter werden in Indien auf Devanagari geschrieben. Damit Europäer das lesen können, wird Devanagari transkribiert in die Römische Schrift. Es gibt verschiedene Konventionen, wie Devanagari in römische Schrift transkribiert werden kann Nasagra auf Devanagari wird geschrieben " नासाग्र ", in IAST wissenschaftliche Transkription mit diakritischen Zeichen " nāsāgra ", in der Harvard-Kyoto Umschrift " nAsAgra ", in der Velthuis Transkription " naasaagra ", in der modernen Internet Itrans Transkription " nAsAgra ".

Siehe auch

Literatur

Weblinks

Ähnliche Sanskrit Wörter wie Nasagra

Zusammenfassung Deutsch Sanskrit - Sanskrit Deutsch

Deutsch Nasenspitze. Sanskrit Nasagra
Sanskrit Nasagra Deutsch Nasenspitze.

Seminare

Meditation

26. Mär 2017 - 31. Mär 2017 - Achtsamkeits-Meditation
Die Achtsamkeits-Meditation (Vipassana) geht auf die durch Buddha vor seiner Erleuchtung praktizierte Übung zurück. So wie er intuitiv die Wahrheit finden wollte, betrachtest du einfach nur alle…
Jochen Kowalski,
31. Mär 2017 - 02. Apr 2017 - Aufatmen in der Stille
Übe Yoga, tauche ein in die Stille, in die Meditation und deine Seele atmet auf. Sitzen in Stille, Meditation im Gehen und meditative Yogastunden führen dich in diesem Seminar zu intensiver Einke…
Narada Marcel Turnau,

Kundalini Yoga

24. Mär 2017 - 26. Mär 2017 - Einführung in die Welt der Chakras
Die 7 Chakras haben eine Auswirkung auf unser Dasein. Sie stehen in Verbindung zu verschiedenen Körperfunktionen, Farben, Elementen und vieles mehr. In der Yogapraxis haben die Chakras eine große…
Melanie Vagt,
24. Mär 2017 - 31. Mär 2017 - Prana Heilung Ausbildung Grundkurs
Aufbauend auf den Lehren von Swami Sivananda und Swami Satyananda hat Dr. Nalini Sahay ein System der Prana Heilung entwickelt, mit dem Menschen mit wenig Aufwand Energieblockaden abbauen, Chakras…
Dr. Nalini Sahay,