Stotra

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Stotra (Sanskrit: स्तोत्र stotra n.) Lobgesang, Preis. Stotra ist ein Sanskritbegriff und bedeutet wörtlich Lobgesang, Lobpreisung, Preislied, Hymne. Stotra ist typischerweise eine Zusammenstellung von Shlokas, also Strophen, aus einer oder mehreren Schriften. So gibt es z.B. Shani Stotra, die Hymne für Saturn, welche aus drei verschiedenen Texten stammt. Es gibt Guru Stotra, eine Sammlung von Versen aus der Guru Gita. Es gibt die Narayani Stotra, eine Sammlung von Versen zur Verehrung der göttlichen Mutter, die alle mit "Narayani Namostute" enden und aus der Devi Mahatmyam stammen.

MP900177808.JPG

Sukadev über Stotra

Niederschrift eines Vortragsvideos (2014) von Sukadev über Stotra

Stotra heißt Hymne, Loblied. Stotra ist ein Lied, das aus mehreren Strophen besteht. Normalerweise ist Stotra eine Hymne, die aus mehreren Shlokas besteht. Es gibt große Texte, wie z.B. die Guru Gita. Wenn man aus dieser Guru Gita einige Shlokas, einige Verse, zusammenstellt, ist die Zusammenstellung dieser Verse eine Stotra. Oder es gibt verschiedene Schriften, die Shani preisen. Shani ist Saturn. Und Saturn ist jetzt nicht nur ein Planet, sondern Saturn gilt auch als Deva, Shani Deva, als Gottheit, als Engelswesen, als kosmische Kraft. Und wenn man aus mehreren Schriften dann verschiedene Shlokas zusammenfasst, dann wird daraus Shani Stotra.

Oder es gibt eine riesige Schrift, die sich Devi Mahatmyam nennt. So riesig auch nicht, 700 Verse, deshalb wird sie auch als "Durga Saptashati" bezeichnet, aber sie ist aus einer großen Schrift namens Markandeya Purana. Es gibt dann einige Shlokas, einige Strophen, die mit "Narayani Namostute" enden. Wenn man die Verse, die mit "Narayani Namostute" enden, zusammenfasst und zusammen rezitiert, wird das eben zur Narayani Stotra. Und so gibt es für die verschiedenen Aspekte Gottes Stotras. Und es gibt auch Stotras für verschiedene Zwecke. Also, wann immer man Shlokas entweder aus einer größeren Schrift oder aus mehreren Schriften zusammenfasst, dann wird daraus eine Stotra. Stotra ist also eine Hymne, die aus mehreren Strophen besteht, und diese Strophen sind typischerweise nicht ursprünglich für diese Stotra komponiert worden, sondern diese Shlokas, aus denen eine Stotra besteht, stammen aus längeren Schriften, aus längeren Suktams oder auch Puranas, Ithihasas, Agamas, Tantras oder anderen Quellen.

Siehe auch

Weblinks

Seminare

Mantras und Musik

24. Nov 2017 - 26. Nov 2017 - Asana Intensiv - Musikalisch-Meditativ
Yoga und Musik ergänzen sich ideal. Jede Asana wird von Musik, Mantra Gesang und anderen Klängen auf deiner Reise nach innen begleitet! Die Yoga Stellungen werden lange gehalten, der Geist wird d…
Kai Treude,Jasmin Iranpour,
26. Nov 2017 - 01. Dez 2017 - Intensivwoche mit Klangyoga und Ayurveda Massage-Workshop
Im Klangyoga erfährst du die energetischen Wirkungen der Asanas durch die Schwingungen von Klangschalen, Gongs, Didgeridoo, Rahmentrommel und Gesang mit Planetentönen (nach Cuosto) sehr intensiv.…
Wolfgang Meisel,Jutta Kremer,

Bhakti Yoga

03. Dez 2017 - 08. Dez 2017 - Themenwoche: Bhakti-Yoga - das Herz berührende und öffnende Rituale und Mantras
Original indisches Bhakti mitten in Deutschland. In dieser Woche haben wir Govinda zu Gast. Die tiefe Hingabe, mit der er Mantras singt und Rituale ausführt, wird dich tief berühren, dein Herz zu…
Govinda,
05. Dez 2017 - 05. Dez 2017 - Mantra-Konzert mit Janin
Mantra-Konzert zum Mitsingen mit Janin Devi & Friends. Die seelenvolle Stimme von Janin führt dich mit ihren Sanskrit Mantras und spirituellen Liedern in die Stille deines Seins. Durch Mantras öf…
Janin Devi,André Maris,