Nakuli

Aus Yogawiki
Version vom 3. August 2016, 18:01 Uhr von Oliver Hahn (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

1. Nakuli (Sanskrit: नकुली nakulī f.) ein weiblicher Mungo; Safran (Kunkuma); Roter Seidenwollbaum (Shalmali); Indische Narde (Nalada).


2. Nakuli (Sanskrit: नाकुली nākulī f.) Indische Schlangenwurzel (Sarpagandha); Elefantenpfeffer (Chavika); Euphorbia dracunculoides (Yavatikta); eine weiß blühende Varietät des Gelbbeerigen Nachtschattens (Kantakari).

Nakuli im Ayurveda

In der Charaka Samhita (Sutra Sthana 4.18) gilt Nakuli (Rauvolfia serpentina, Sarpagandha, Mukta) im Rahmen der Aufzählung der 50 Mahakashayas als Vayahsthapana.


Siehe auch