Totenstille

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Totenstille‏‎ ist eine vollständige Stille. Wenn es absolut ruhig ist, dann herrscht Totenstille oder auch Grabesstille. So lange der Mensch lebendig ist, macht er immer viel Wind und auch immer viel Geräusche. Wenn er tot ist, seinen Körper verlassen hat, dann ist er still.

Totenstille‏‎ - erläutert vom Yoga Standpunkt aus

Totenstille aus yogischer Sicht

In diesem Sinne herrscht Totenstille wenn ein Mensch tot ist. Besonders auch bei der Beerdigung gibt es Momente der Stille. Bei einer Beerdigung mag es auch Grabreden oder einen Gottesdienst geben, doch es gibt Momente der Stille und man gedenkt der Toten in der Stille.

Totenstille ist aber nicht nur für Tote. Man könnte sagen, wenn der Geist ganz ruhig ist, dann erfährst du Gott. Manchmal kann man in der Totenstille bei einer Beerdigung eine göttliche Gegenwart wahrnehmen. Manchmal erfährt man auch in der Meditation einen Zustand vollkommener Stille, in der Gott erfahrbar ist. Aber wenn Gott erfahrbar ist, dann ist es keine Todenstille oder Grabstille mehr, sondern eine sehr lebendige und sehr starke Stille.

Totenstille‏‎ Video

Videovortrag zum Thema Totenstille‏‎:

Erfahre einiges zum Thema Totenstille‏‎ in diesem kurzen Vortrag. Sukadev interpretiert hier das Wort bzw. den Ausdruck Totenstille‏‎ von Gesichtspunkten des klassischen Yoga aus.

Siehe auch

Weitere Begriffe im Kontext mit Totenstille‏‎

Einige Ausdrücke die vielleicht nur sehr lose in Beziehung stehen mit Totenstille‏‎, aber vielleicht doch von Relevanz sein können, sind z.B. Tor‏‎, Tönen‏‎, Tochter‏‎, Tourist‏‎, Tragen‏‎, Training‏‎.

Vedanta Seminare

12.07.2019 - 21.07.2019 - Yogalehrer Weiterbildung Intensiv A5 - Atma Bodha - die Erkenntnis des Selbst
Jnana Yoga, Vedanta und der spirituelle Weg anhand des "Atma Bodha" (Die Erkenntnis des Selbst) von Shankaracharya. "Durch logisches Denken und Unterscheidungskraft sollte man das Wahre Selbst im I…
Chandra Cohen,Kay Hadamietz,
12.07.2019 - 21.07.2019 - Yogalehrer Weiterbildung Intensiv F5 - Atma Bodha, die Erkenntnis des Selbst
Jnana Yoga, Vedanta und der spirituelle Weg anhand des "Atma Bodha" (Die Erkenntnis des Selbst) von Shankaracharya. "Durch logisches Denken und Unterscheidungskraft sollte man das Wahre Selbst im I…
Chandra Cohen,Kay Hadamietz,
21.07.2019 - 26.07.2019 - Themenwoche - Chandra Cohen spricht über Vedanta
Chandra Cohen, ein wahrer Meister des Vedanta, lehrt dich angeborene Unwissenheit durch Unterscheidungskraft zu beseitigen. Studiere mit ihm die Perlen des Vedanta, Texte von Shankaracharya: höre,…
Chandra Cohen,
31.07.2019 - 02.08.2019 - Bhakti Yoga - Shrimad Bhagavatam
Ein Hauptwerk, auf dem Pfad vom Bhakti Yoga, das dem großen Weisen Vyasadeva zugeschrieben wird und das als Kronjuwel der vedischen Literatur und als natürlicher Kommentar zu Vedanta-sutra gilt.…
Dhira Nitai Das,

Totenstille‏‎ - weitere Infos

Hast du mehr Informationen zum diesem Artikel über Totenstille‏‎ ? Wir sind dankbar für jede Ergänzung, Verbesserung, Erweiterung, Foto, Video etc. Schicke doch eine Email an wiki(at)yoga-vidya.de

Zusammenfassung

Das Substantiv Totenstille‏‎ ist ein Wort, das etwas zu tun hat mit Menschsein an sich und kann interpretiert werden vom Standpunkt von Yoga, Meditation, Ayurveda, Spiritualität, humanistische Psychologie.