Purukutsa

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Purukutsa: Ein Sohn von Mandhatri, in dessen Körper Vishnu eintrat, um die unterirdischen Gandharvas, die auch Mauneyas genannt werden, zu vernichten. Er regierte an dem Flussufer des Narmada. Dieser Fluss wird mit seiner Frau, die eine der Nagas war, personifiziert. Von ihr bekam er den Sohn Trasadasyu. Es heißt, dass die Vishnu Purana ihm von Daksha und anderen ehrwürdigen Weisen erzählt wurde.

Literatur

  • Dowson, John: A Classical Dictionary of Hindu Mythology and Religion – Geography, History and Religion; D.K.Printworld Ltd., New Delhi, India, 2005