Puranjaya

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Puranjaya (Sanskrit: puranjaya m.) wörtl. "der Eroberer der Stadt". Ein Prinz des Sonnengeschlechts und Sohn von Vikukshi. Seine Geschichte, wie sie in der Vishnu Purana geschrieben ist, behaldelt den Krieg zwischen den Göttern und den Asuras, im Treta Zeitalter. In diesem Gefecht waren die Götter schlechter gestellt. Sie baten Vishnu um Unterstützung. Er aber schickte sie zu Puranjaya, mit dem Versprechen ein Teil seiner selbst in ihn zu legen. Der Prinz erfüllte ihre Wünsche und fragte den höchsten Gott Indra, die Gestalt eines Stieres anzunehmen und ihn auf seinem Rücken zu tragen. So geschah es und auf diese Weise vernichtete Puranjaya alle Feinde der Götter. Da er auf dem Rücken des Bullen geritten ist, erhielt er den Spitznamen Kakutstha. Deser Titel lässt sich nach dem Bhagavata Purana so erklären, dass er die Stadt der Daityas, die im Westen gelegen ist, einnahm.

Literatur

  • Dowson, John: A Classical Dictionary of Hindu Mythology and Religion – Geography, History and Religion; D.K.Printworld Ltd., New Delhi, India, 2005