Pinga

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

1. Pinga (Sanskrit: पिङ्ग piṅga adj., m. u. n.) rötlich braun; Büffel; Maus; Name eines Wesens im Gefolge des Sonnengottes (Surya); Auripigment (Pitana).

Hanuman trägt Rama und Lakshmana

2. Pinga (Sanskrit: पिङ्गा piṅgā f.) Bogensehne; Gallenstein des Rindes; der Stengel des Asant (Asafoetida, Hingu); Tabaxir (Vamshalochana); Gelbwurz, Kurkuma (Haridra).

Verschiedene Schreibweisen für Pinga

Sanskrit Wörter werden in Indien auf Devanagari geschrieben. Damit Europäer das lesen können, wird Devanagari transkribiert in die Römische Schrift. Es gibt verschiedene Konventionen, wie Devanagari in römische Schrift transkribiert werden kann Pinga auf Devanagari wird geschrieben " पिङ्ग ", in IAST wissenschaftliche Transkription mit diakritischen Zeichen " piṅga ", in der Harvard-Kyoto Umschrift " piGga ", in der Velthuis Transkription " pi"nga ", in der modernen Internet Itrans Transkription " pi~Nga ".

Video zum Thema Pinga

Pinga ist ein Sanskritwort. Sanskrit ist die Sprache des Yoga . Hier ein Vortrag zum Thema Yoga, Meditation und Spiritualität

Ähnliche Sanskrit Wörter wie Pinga

Siehe auch

Quelle

Weitere Informationen zu Sanskrit und Indische Sprachen

Seminare

Sanskrit und Devanagari

15.05.2020 - 17.05.2020 - Sanskrit
Du lernst die Grundprinzipien für die korrekte Aussprache von Mantras und von häufigen Yoga Fachbegriffen, den Aufbau des Sanskrit-Alphabets und die Schriftzeichen (Devanagari). So ist dieses Woc…
Mohini Christine Wiume,
09.08.2020 - 14.08.2020 - Lerne Harmonium und Kirtan im klassischen indischen Stil
Dies ist eine großartige einzigartige Gelegenheit, von einem professionellen indischen Nada-Meister und Sanskritgelehrten Harmonium und Kirtans mit heilenden indischen Ragas zu lernen. Du lernst-…
Ram Vakkalanka,

Indische Schriften

12.04.2020 - 17.04.2020 - Die Weisheit der Upanishaden
Faszinierende Analyse der Upanishaden, der wichtigsten klassischen Texte des Jnana Yoga. Die Upanishaden enthalten den philosophisch-metaphysischen Teil der Veden, die Grundlage für Vedanta. Eine…
Atman Shanti Hoche,Swami Tattvarupananda,
12.04.2020 - 21.04.2020 - Yogalehrer Weiterbildung Intensiv F2 - Die Weisheit der Upanishaden
Die Weisheit der Upanishaden, Jnana Yoga und Vedanta: Eingehende Behandlung der Upanishaden, der wichtigsten klassischen Texte des Jnana Yoga. Gleiches Schwerpunkt-Thema wie Intensiv-Weiterbilung A…
Atman Shanti Hoche,Swami Tattvarupananda,