Nagesha Bhatta

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Nagesha Bhatta (Sanskrit: नागेश भट्ट Nāgeśa Bhaṭṭa m.) ein auch unter den Namen Nagesha und Nagoji Bhatta bekannter indischer Philosoph und herausragender Grammatiker, der einer Brahmanenfamilie aus der Stadt Tasgaon (Hindi: तासगांव tāsgāṃv) in Maharashtra entstammte, und dessen Hauptwirkungszeit etwa zwischen 1670 und 1750 in Benares (Varanasi) lag.

Leben und Werk

Nagesha Bhatta stammte aus der Familie des berühmten Grammatikers Bhattoji Dikshita, dessen Urenkel er war. Sein Vater hieß Shiva Bhatta, seine Mutter Sati entstammte einer Brahmanenfamilie aus Maharashtra. Sein Lehrer war sein Onkel Hari Dikshita.

Nagesha Bhatta verfasste etwa 100 kürzere und längere Werke in den verschiedensten Wissenschaften (Shastra), darunter Kommentare zu den philosophischen Systemen (Darshana) des Nyaya (Logik), des Sankhya, Yoga und Vedanta. Seine bekanntesten Werke beziehen sich jedoch auf die Sanskritgrammatik (Vyakarana). Er verfasste u.a. die folgenden bedeutenden eigenständigen Werke und Kommentare:

Philosophie

Grammatik

Siehe auch