Jiddu Krishnamurti

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jiddu Krishnamurti war bekannt als bedeutender Redner zu spirituellen Themen, sowie als Autor. Er wurde am 12. Mai 1895 in Madanapalle in Andhra Pradesh geboren. Unter anderem referierte er über Themen, wie die Revolution der Seele oder die Natur des Geistes. Sowie über Meditation und zwischenmenschliche Beziehungen. Sein Wirken führte maßgeblich zu positiven gesellschaftlichen Veränderungen. Insbesondere hob er die Notwendigkeit eines Umdenkens, einer Revolution der Psyche in jedem menschlichen Wesen, hervor.

Jiddu Krishnamurti

Werdegang

Krishnamurti wurde in eine Familie der Telugu Brahmanen geboren. Seine Eltern waren Jiddu Narayaniah und Sajeevamma. In seiner Jugendzeit wuchs er unter der Vormundschaft Annie Besants und Charles Webster Leadbeaters auf. Er glaubte weder an Nationalismus, noch an das Kastensystem, Religion oder Philosophie und verbrachte sein restliches Leben damit, die Welt zu bereisen und Bücher zu verfassen. Gefördert wurde er durch Mitglieder der Theosophischen Gesellschaft Adyars. Innerhalb der theosophischen Gemeinde in Chennai wurde ihm Privatunterricht erteilt. Später wurde er zum Führer eines unter dem Einfluss der Theosophischen Gesellschaft gegründeten Ordens, namens ‚Order of the Star‘ (Orden des Sterns).

Erfahrungen und Philosophie Krishnamurtis

Jiddu Krishnamurti hatte auf seinem Lebensweg viele mystische Erfahrungen, die zu seiner großen und tiefgreifenden Transformation führten. Diese Erfahrungen schenkten ihm auch völlig neue Visionen über das Leben und sorgten dafür, dass er sich im Laufe seines späteren Daseins mehr und mehr von jeder Form organisierter Religionen und Ideologie loslöste. Er entschied, sich auf seine ganz eigene, zurückgezogene Form von Mission zu begeben, wobei er Treffen und Gespräche mit einfachen Menschen stets vorzog.

Krishnamurtis Verdienst war es, Religion in gänzlich neuem Sinn und Zusammenhang darzustellen. Dies tat er, indem er auf die Überlegenheit eines Lebensweges abseits aller organisierten Religionen hinwies. So gab er bekannt, dass sein einziges Anliegen die absolute und bedingungslose Befreiung aller menschlichen Wesen sei. Er starb am 17. Februar 1986.

Siehe auch

Seminare

Meditation

09.06.2019 - 16.06.2019 - Achtsamkeitspraxis Lehrer Ausbildung
Lerne in dieser Achtsamkeitslehrer Ausbildung Menschen in die Achtsamkeitspraxis des Yoga einzuführen. Erfahre, wie du Achtsamkeit in den Alltag bringen kannst, in deine Yoga Praxis, in jede Handl…
Adriaan van Wagensveld,
14.06.2019 - 16.06.2019 - Meditation Grundtechniken
Erfahre, wie du mit Meditation deine Gedanken zur Ruhe bringst, neue Energie schöpfst und inneren Frieden findest. Lerne, wie du Hindernisse in der Meditation überwinden und die Grundtechniken de…
Amana Anne Zipf,