Jarita

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jarita: Ein bestimmter weiblicher Vogel der Gattung Sharngika, deren Geschichte in dem Mahabharata widergegeben ist. Der Heilige Mandapala, der von den Schatten wieder zurückkehrte, da er keinen Sohn bekam, nahm die Gestalt eines männlichen Vogels an und bekam von Jarita vier Söhne. Dann verließ er sie. In der Feuersbrunst des Khandava Waldes zeigte sie große Zuwendung für ihre Kinder, die sie beschützte und sie wurden letztendlich durch den Einfluss von Mandapala über den Gott des Feuers gerettet. Die Namen der Söhne waren Jaritari, Sarisrikta, Stambamitra und Drona. Sie waren "Übersetzer der Veden", und es gibt einige Hymnen des Rigvedas, die die Namen des ersten und des dritten Sohnes erwähnen.

Literatur

  • Dowson, John: A Classical Dictionary of Hindu Mythology and Religion – Geography, History and Religion; D.K.Printworld Ltd., New Delhi, India, 2005