Experimentierfreude

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Experimentierfreude‏‎ ist die Freude am Experimentieren. Ursprünglich bedeutet Experimentieren, wissenschaftliche Versuche zu machen. Experimentieren kommt von Experiment und Experiment ist etwas, was man in der Wissenschaft durchführt. Ein Experiment ist ein wissenschaftlicher Versuch. So gibt es ein chemisches Experiment, physikalisches Experiment oder auch ein technisches Experiment.

Experimentierfreude‏‎ - erläutert vom Yoga Standpunkt aus

Experimentieren kommt vom lateinischen "experimentare": versuchen und erproben. Experimentieren wird nicht nur für wissenschaftliche Dinge verwendet, es wird auch genutzt, um etwas anderes zu probieren. Man kann etwas mal versuchen, mal etwas anderes machen.

Auch in seiner Yoga-Praxis kann man eine gewisse Experimentierfreude haben. Yoga bedeutet zum einen zu schauen, was es klassisch gibt und welche Yogaübungen empfohlen werden. Aber da es so viele verschiedene Yogaübungen gibt, ist es auch mal gut, etwas anderes mit einer gewissen Experimentierfreude auszuprobieren. Laut Tradition gibt es 8,4 Millionen Yoga Asanas. Von diesen gelten 84 als besonders wichtig. Und die meisten Traditionen wählen aus diesen 84 Haupt-Asanas mit tausenden von Variationen einige Asanas aus, die zu einer Grundreihe zusammengeführt werden. Und dann ist es gut diese kennen zu lernen. Und wenn man diese gut kennt, dann ist es auch einmal gut eine gewisse Experimentierfreude an den Tag zu legen und das eine oder andere auszuprobieren. Man lernt so kennen was einem besonders gut tut. Wenn man irgendwo feststellt, dass man irgendwo feststeckt und vielleicht nicht mehr mit der gleichen Freude und dem gleichen Enthusiasmus dabei ist, kann man wieder eine gewisse Experimentierfreude entwickeln und etwas Neues ausprobieren. Man muss aber auch aufpassen, dass man vor lauter Experimentierfreude nicht zu viel hin und her wechselt. Manche Menschen bleiben in der reinen Experimentierfreude hängen und kommen niemals in die Tiefe.

Wenn man eine technische Errungenschaft machen will, ist es ähnlich. Es gilt erst einmal, eine Experimentierfreude zu haben und wenn man dann feststellt, dass etwas funktioniert, dann muss man es immer weiter verbessern. Und dann muss man das was man geschaffen hat, eben auch wirklich gut machen. Wenn man nur auf der Oberfläche hängen bleibt und immer nur bei der Experimentierfreude hängen bleibt, dann kommt man nicht tief.

Und so ist es auch auf dem spirituellen Weg, eine gewisse Experimentierfreude ist hilfreich, aber eine gewisse Beständigkeit, ein Durchhaltevermögen und auch eine Bereitschaft weiter zu machen, auch wenn es schwierig wird. Diese zu kombinieren, Beständigkeit, Ausdauer, Durchhaltevermögen und Experimentierfreude ist das was einen guten beständigen spirituellen Weg ausmacht. Wenn du nur Durchhaltevermögen hast, dann kann es sein das du es irgendwann nur noch halbherzig machst. Wenn du nur Experimentierfreude hast, dann kommst du nicht in die Tiefe. Deswegen ist es wichtig, beides zu verbinden. Überlege jetzt, ob du Durchhaltevermögen hast, bist du beständig in deiner spirituellen Praxis? Hast du auch eine gewisse Experimentierfreude um deine spirituelle Praxis immer wieder zu vertiefen, mit Freude und Bewusstheit zu erfüllen?

Experimentierfreude‏‎ Video

Hier findest du ein Vortragsvideo zum Thema Experimentierfreude‏‎:

Einige Infos zum Thema Experimentierfreude‏‎ in diesem Videovortrag. Der Yogalehrer Sukadev denkt laut nach über das Wort bzw. den Ausdruck Experimentierfreude‏‎ vom Standpunkt der Yoga Philosophie aus.

Siehe auch

Weitere Begriffe im Kontext mit Experimentierfreude‏‎

Einige Ausdrücke die vielleicht nur sehr lose in Verbindung stehen mit Experimentierfreude‏‎, aber für dich von Interesse sein könnten, sind unter anterem Experimentieren, Evolutionsbiologie‏‎, Europäer‏‎, Experte‏‎, Fährboot‏‎, Fahrradfahren‏‎.

Natur und Wandern Seminare

22.03.2019 - 24.03.2019 - Erdheilungsseminar
Mutter Erde ist dankbar für jeden Menschen, der mit ihr zusammen am globalen Aufstieg mitwirken möchte. Durch achtsamen Umgang mit ihr vertiefst du deine Verbindung zur Natur. Du lernst viele Tec…
Narayani Kreuch,
24.03.2019 - 29.03.2019 - Yoga und Wandern im Allgäu
Dir ist nach einer Auszeit, nach Erholung, Entspannung, Friede, Freude und Natur? Dann komm mit nach draußen, in die Umgebung des Allgäu Ashrams, lass los und nimm einfach an, was dir an diesem T…
Gabi Jagadishvari Dörrer,
31.03.2019 - 05.04.2019 - Zurück zu den Wurzeln
Du wirst verschiedene schamanische Rituale kennenlernen und viel Kontakt zur Natur haben. Es geht darum, den Herzschlag von Mutter Erde zu spüren. Wir werden zusammen ein Kakao-Ritual für die Her…
Jakob von Recklinghausen,
05.04.2019 - 07.04.2019 - Wie Bäume dir Kraft geben
Eine spirituelle magische Reise zu den Baumwelten wartet auf dich. Nimm den Zauber der Bäume in dich auf. Spüre die tiefe Heilkraft und die wohltuende Stille, die von den Bäumen ausgeht. Du lern…
Shambhavi Lube,

Experimentierfreude‏‎ - weitere Infos

Hast du mehr Informationen zum diesem Artikel über Experimentierfreude‏‎? Wir sind dankbar für jede Ergänzung, Verbesserung, Erweiterung, Foto, Video etc. Schicke doch eine Email an wiki(at)yoga-vidya.de

Zusammenfassung

Das Substantiv Experimentierfreude‏‎ kann gesehen werden im Kontext von Wirtschaft und Produkte und kann interpretiert werden vom Standpunkt von Yoga, Meditation, Ayurveda, Spiritualität, humanistische Psychologie.