Carrara

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mein Kraftort: Carrara

Mein persönlicher Kraftort ist Carrara in Italien. Dort habe ich bereits Heilung bei schweren chronischen Krankheiten, sowie Klärung und Erleuchtung bei wichtigen Lebensentscheidungen gefunden.

Der Ort liegt an der ligurischen Küste in der Toskana in Norditalien. Dort befinden sich die Apuanischen Alpen. Es wird der bekannte Marmor abgebaut. Schon Michelangelo fertigte seine Skulpturen aus dem Carrara-Marmor.

Carrara liegt zwischen den Marmorbergen, die aussehen, als wären sie mit Schnee bedeckt, und dem Meer. Die Luft ist hier besonders klar und man hat hier einen sehr tiefen, erholsamen Schlaf. Zudem überkommt mich dort immer ein Gefühl von Zeitlosigkeit.

Der Legende nach soll dort der Sitz des Sonnengottes sein. Der Marmor hat die Kraft, Leid in Freude zu verwandeln. Nach Feng Shui ist es ein Metall Kraftort, der ausgleichend und harmonisierend wirkt. Die Materie ist vom Chi, der universellen Lebensenergie, durchdrungen.

Neben dem Marmor-Abbau ist der Ort bzw. die unmittelbare Umgebung auch für den Tourismus bedeutsam. Weiter im Norden befinden sich die Cinque Terre, fünf Dörfer in den Bergen mit phantastischem Blick aufs Meer. Im Süden liegen die berühmten Badeorte der Versilia, wie zum Beispiel Viareggio, oder das Eldorado der Reichen und Schönen, Forte di Marmo. In Carrara selbst gibt es auch etwas Tourismus, der Badeort heißt Marina di Carrara.

Auch für die Kunst ist Carrara ein bedeutsamer Ort. Es gibt dort eine bekannte Kunstakademie, die Accademia di Belle Arti , sowie zahlreiche Künstler, die dort leben und arbeiten. Auch ist Carrara eine Anarchisten-Hochburg, 1968 gründete man die Internationale der Anarchistischen Föderationen.


Diesen Beitrag sandte uns Silke Müller. Vielen Dank, Silke!

Spenden-Logo Yoga-Wiki.jpg

Siehe auch