Bahirlakshya

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bahirlakshya (Sanskrit: बहिर्लक्ष्य bahir-lakṣya n.) ist eine Konzentrationstechnik (Dharana), bei der das Meditationsobjekt (Lakshya) "äußerlich" (Antar), d.h. außerhalb des Körpers des Yogis erfahren wird. Hierzu gehört das Visualisieren von Formen, Farben und Licht im Raum in verschiedenen Abständen zur Nasenspitze.

Bahirlakshya ist eine von drei Arten von Meditationsobjekten/Konzentrationspunkten (Trilakshya) bzw. Visualisierungsweisen, die in Vers 13 der 2. Version des Goraksha Shataka) erwähnt werden.

Eine detaillierte Beschreibung der drei Visualisierungsweisen (Trilakshya) wird in der Siddha Siddhanta Paddhati (2.26-29) gegeben.


Siehe auch