Gefallsucht

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gefallsucht - Überlegungen und Tipps als praktische Lebenshilfe. Gefallsucht ist der intensive Wunsch anderen zu gefallen. Gefallsucht ist eine abwertende Bezeichnung für ein Verhalten, mit dem ein anderer sich bemüht, die Anerkennung und die Zustimmung von anderen zu bekommen. Gefallsucht kann auch krankhaft sein, wenn man seine eigenen Bedürfnisse nicht mehr wahrnimmt - oder auch das Gegenüber nicht mehr als eigenständige Person sondern nur noch als jemand, der einem Anerkennung schenken sollte. Manchmal will jemand auch einfach nur nett und freundlich sein - dann sollte man ihm nicht Gefallsucht vorwerfen, sondern sich erkenntlich zeigen.

Vertrauen und Liebe sind Hilfen bei Gefallsucht

Umgang mit Gefallsucht anderer

Aus einem Vortrag von Sukadev Bretz

Vielleicht kennst du Menschen, die haben eine Form von Gefallsucht. Sie wollen ständig anderen gefallen und tun alles mögliche um anderen zu gefallen. Wie gehst du damit um?

Mein Tipp wäre: ermutige den anderen, zum Yoga zu gehen. Gerade Yoga, z.B. der Yoga Vidya Stil ist eben so, dass Menschen lernen, auf sich selbst zu hören, ihren Körper zu spüren, ihr Prana zu spüren, ihre Chakras zu spüren. Dann spüren auch Menschen ihre eigenen Anliegen. Und wer seine eigenen Anliegen spürt, sich selbst spürt, außerdem in seinem Herzen Freude spürt, merkt, er braucht nicht so sehr die Bestätigung anderer, er muss auch anderen nicht unbedingt gefallen. Er wird weiterhin etwas beibehalten, dass er versucht, auch die Wünsche anderer zu berücksichtigen, aber wer regelmäßig Yoga übt, wird die Gefallsucht verlieren.

Gefallsucht als Schrei nach Liebe

Ein Vortrag von Sukadev Bretz 2016

Ich sage immer wieder, jedes menschliche Verhalten kann man als Schrei nach Liebe deuten. Menschen wollen Liebe erfahren, Menschen wollen Liebe geben, Menschen wollen Liebe empfangen. Vieles was Menschen tun, tun sie um die Liebe der anderen zu bekommen. Uns so gibt es auch die Gefallsucht. Es gibt Menschen die wollen immer gefallen. Sie tun das was andere wollen, sie tun das, um Liebe zu bekommen. Du kannst schauen, wollen Menschen etwas tun, um dir zu gefallen? Das muss nicht gleich die volle Gefallsucht sein. Menschen sind freundlich, Menschen sind nett, man übersieht das so häufig. Menschen tun das, um Liebe zu zeigen, um Liebe auszudrücken, auch um Liebe zu bekommen. Du musst nicht gleich alles als gleich als Schmeichelei deuten und fragen, was will der von mir. Du könntest auch einfach sagen: der andere will seine Liebe ausdrücken und bittet darum, dass du ihm oder ihr seine Liebe ausdrückst. Anstatt dich über die Gefallsucht anderer aufzuregen, über die Schmeichelei aufzuregen, die sie gegenüber dir oder sogar dem Chef zeigen. Sieh: da ist ein Mensch, der ist göttliches Bewusstsein. Das göttliche Bewusstsein in diesem Menschen hat Sehnsucht das göttliche Bewusstsein in anderen zu spüren. Bewusst oder unbewusst ist da die Sehnsucht nach Liebe. Der Schrei nach Liebe.

Erkenne das, wertschätze das und spüre dich verbunden. Wenn du erkennst, das andere Menschen nach Liebe schreien, dann kannst du ihnen diese Liebe geben. Vielleicht entdeckst du auch in dir eine gewisse Gefallsucht. Das muss nichts Schlechtes sein, verurteile das nicht, auch wenn andere dich verurteilen für scheinbare Gefallsucht. Stattdessen erkenne, du bist ein liebevoller Mensch. Aus Liebe willst du anderen Gutes tun, aus Liebe willst du dazu beitragen, dass es anderen, dass es anderen gut geht du willst Liebe geben, du willst Liebe empfangen. Möge die anderen das als Gefallsucht interpretieren, sei du bewusst es geschieht aus Liebe.

Gefallsucht in Beziehung zu anderen Persönlichkeitsmerkmalen

Gefallsucht gehört zur Gruppe der Persönlichkeitsmerkmale, Schattenseiten, Laster und Tugenden. Um dieses Charaktermerkmal besser zu verstehen, wollen wir es in Beziehung setzen mit anderen:

Synonyme Gefallsucht - ähnliche Eigenschaften

Synonyme Gefallsucht sind zum Beispiel Hochmütigkeit, Eitelkeit, Affigkeit, Dünkelhaftigkeit, Selbstgefälligkeit, Standhaftigkeit, Harmoniebedürftigkeit, Kontaktorientiertheit .

Man kann die Synonyme in zwei Gruppen einteilen, solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation:

Synonyme mit negativer Konnotation

Synonyme, die gemeinhin als negativ gedeutet werden, sind zum Beispiel

Synonyme mit positiver Konnotation

Synonyme mit positiver Konnation können helfen, eine scheinbare Schattenseite auch positiv zu sehen. Synonyme mit positiver Konnotation sind zum Beispiel

Antonyme Gefallsucht - Gegenteile

Antonyme sind Gegenteile. Antonyme, also Gegenteile, von Gefallsucht sind zum Beispiel Höflichkeit, Demut, Freundlichkeit, Galanterie, Ritterlichkeit, Artigkeit, Nettheit, sich verstecken, kleinmachen, Anpassungssucht, Vermeidungssucht . Man kann auch die Antonyme, die Gegenteile, einteilen in solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation.

Antonyme mit positiver Konnotation

Antonyme, also Gegenteile, zu einem Laster, einer Schattenseite, einer negativen Persönlichkeitseigenschaft, werden gemeinhin als Gegenpol interpretiert. Diese kann man kultivieren, um das Laster, die Schattenseite zu überwinden. Hier also einige Gegenpole zu Gefallsucht, die eine positive Konnotation haben:

Antonyme mit negativer Konnotation

Nicht immer ist das Gegenteil einer Schattenseite, eines Lasters, gleich positiv. Hier einige Beispiele von Antonymen zu Gefallsucht, die aber auch nicht als so vorteilhaft angesehen werden:

Eigenschaften im Alphabet davor oder danach

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach Gefallsucht stehen:

Eigenschaftsgruppe

Gefallsucht kann gezählt werden zu folgenden beiden Eigenschaftsgruppen:

Verwandte Wörter

Verwandte Wörter zu Gefallsucht sind zum Beispiel das Adjektiv gefallsüchtig, das Verb fallen, sowie das Substantiv Gefälliger.

Wer Gefallsucht hat, der ist gefallsüchtig beziehungsweise ein Gefälliger.

Siehe auch

Seminare

Seminare zum Thema Positives Denken, Raja Yoga und Gedankenkraft

16. Jun 2017 - 18. Jun 2017 - Liebe, Mitgefühl, Freude und Gleichmut
Diese zu üben empfiehlt Patanjali im Yoga Sutra als Weg, einen klaren Geist zu entwickeln. Die Kräfte von Liebe, Mitgefühl, Freude und Gleichmut, die auch im Buddhismus eine wichtige Rolle spiel…
Radhika Nosbers,
18. Jun 2017 - 23. Jun 2017 - Hellseh Ausbildung
Hellsehen, Hellhören, Hellriechen – geht das wirklich und kann man es in einer Ausbildung lernen? – Du erfährst in dieser Hellseh Ausbildung, dass jeder die Fähigkeit hat, parapsychologische…
Chitra Sukhu,

Bhakti Yoga

16. Jun 2017 - 21. Jun 2017 - Devi Sadhana Retreat - Neue Impulse für ein tiefes spirituelles Leben
Swami Mangalananda und Swami Gurusharanananda führen dich auf eine Reise nach innen und oben zu einer neuen tiefen spirituellen Erfahrung. Mit Kirtan, Swakriya Yoga, angeleiteten Meditationen und…
Swami Guru-sharanananda,
23. Jun 2017 - 25. Jun 2017 - Harmonium - Aufbauseminar
Du hast deine ersten Erfahrungen und Kenntnisse mit dem Harmoniumspielen erworben und möchtest jetzt einfach mehr lernen? Wir singen und begleiten gemeinsam viele neue Bhajans und werden viel Freu…
Devadas Mark Janku,

Weitere Informationen zu Yoga und Meditation