Faulheit

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Faulheit - überwinden - wie geht das? Faulheit ist eine Bezeichnung für die Eigenschaft, dass man nichts tun will, sich nicht anstrengen will, nicht gerne arbeitet. Faulheit ist Arbeitsunlust, Arbeitsscheu. Auch Lernunwilligkeit ist Faulheit. Wenn man sagt, dass die Noten eines Schülers wegen Faulheit schlecht sind, impliziert man, dass er bessere Noten gehabt hätte, wenn er sich nur angestrengt hätte. Mit Fleiß und Engagement ist vieles möglich. Faulheit kann man bis zu einem gewissen Grad überwinden, bzw. kann lernen sich von Faulheit nicht beherrschen zu lassen. Faulheit positiv gesehen ist Müßiggang und Entspannung. Daher hat Faulheit auch ihren Sinn.

Fleiß, ein Gegenpol zu Faulheit

Umgang mit Faulheit

Vielleicht gibt es unter deinen Mitmenschen jemanden, den du als sehr faul erlebst und dich ärgert diese Faulheit, weil du erlebst, dass manches nicht gemacht wird oder du und Andere doppelt so viel arbeiten müssen. Und dieser faule Mensch bleibt dann einfach dazwischen und tut nichts. Was kannst du tun? Zum einen müsstest du überlegen, ob der Andere wirklich faul ist oder ist er einfach nur gemütlicher oder ist er vielleicht jemand, der nicht so viel tun kann wie du. Es gibt Menschen die sehr viel Energie haben. Sie können zehn, zwölf, vierzehn Stunden hintereinander konzentriert arbeiten. Und es gibt andere, die das nicht können. Und es gibt Menschen, die vom Temperament her Kapha-Typen sind und somit mehr gemütlich und behäbig sind. Sie bekommen aber auch ihre Arbeit getan.

Und dann gibt es Menschen, die sich in einer Krise befinden. Sie bekommen es gar nicht hin etwas zu tun. Dort kann man überlegen, wie man ihnen helfen kann. Sie sind nicht faul, sie leiden und es gibt Menschen, die sich übergangen fühlen. Sie haben das Gefühl, dass sie nichts beitragen können. Sie sind nicht faul. Du müsstest schauen, wie du sie wieder beteiligen kannst und wie du ihnen helfen kannst, sich wieder als wichtig zu erachten. Meistens hilft es nicht weiter jemanden als faul zu bezeichnen. Selten hilft es weiter jemandem Faulheit vorzuwerfen. Wenn ich sage selten, dann heißt das, dass es auch Situationen gibt, wo man jemand Anderen als faul bezeichnen kann und ihn das etwas aufrüttelt.

In den meisten Fällen ist es klüger auf andere Weise mit ihm umzugehen. In dem man sagt: "Wir brauchen dich. Wir haben viel zu tun. Wir brauchen auch deinen Input." Oder man könnte den Anderen fragen, was er denn beitragen könnte. Was ihn denn dabei reizen könnte. Wie er es tun könnte. Vereinbarungen mit ihm treffen und diese schriftlich fixieren. Dem Menschen Anerkennung zeigen. Den Menschen seine Kreativität einbringen lassen und seine Ideen umsetzen. All das kann helfen, dass ein anderer Mensch in die Gänge kommt und engagiert wird.

Faulheit als Gegenmittel zum Burnout

Ein Vortrag von Sukadev Bretz 2016

Entspannung und Faulheit sind Gegenmittel zum Burnout. Allerdings, wenn du zu faul bist, bringst du vielleicht andere zum Burnout. Faulheit als Gegenmittel zum Burnout ist nur begrenzt nutzbar, denn du willst ja nicht nur selbst etwas für dich tun, sondern du willst ja gutes bewirken auch für andere.

Faulheit kann ein gutes Gegenmittel sein zum Burnout, wenn du ansonsten sehr engagiert bist. Wenn du also merkst, dass du etwas müde bist, es wird zu viel, dann gönne dir ruhig mal einen faulen Vormittag, einen faulen Nachmittag, mach ruhig mal etwas früher Pause. Warte nicht bist du ganz erschöpft bist, der Körper holt sich gerne was er braucht und die Psyche auch. Wenn du merkst es wir zuviel, dann schaue ob du vielleicht mal eine faulen Nachmittag verbringen kannst, einen faulen Abend einen faulen Vormittag. Faulheit kann in bestimmten Fällen ein gutes Gegenmittel zum Burnout sein.

Warum hörst du nicht mehr darüber wie gut Faulheit ist? Faule Menschen schreiben nicht soviel Bücher, faule Menschen drehen nicht so viele Videos. Daher hörst du wenig über Faulheit, aber wer etwas Faulheit hat, der wird nicht ins Burnout rutschen. Aber zu viel Faulheit kann andere ins Burnout bringen, die deine Arbeit mitmachen müssen. Also, wenn du jemand bist der engagiert ist, gönne dir auch mal Muße und Faulheit. Wenn du jemand bist der regelmäßig faul ist und wenig tut, dann tue was, treibe nicht andere ins Burnout in dem du dir einen faulen Lenz machst.

Faulheit in Beziehung zu anderen Persönlichkeitsmerkmalen

Faulheit gehört zur Gruppe der Persönlichkeitsmerkmale, Schattenseiten, Laster und Tugenden. Um dieses Charaktermerkmal besser zu verstehen, wollen wir es in Beziehung setzen mit anderen:

Synonyme Faulheit - ähnliche Eigenschaften

Synonyme Faulheit sind zum Beispiel Lethargie, Phlegma, Müßiggang, Bequemlichkeit, Regeneration, Ruhe, Rückzug .

Man kann die Synonyme in zwei Gruppen einteilen, solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation:

Synonyme mit negativer Konnotation

Synonyme, die gemeinhin als negativ gedeutet werden, sind zum Beispiel

Synonyme mit positiver Konnotation

Synonyme mit positiver Konnation können helfen, eine scheinbare Schattenseite auch positiv zu sehen. Synonyme mit positiver Konnotation sind zum Beispiel

Antonyme Faulheit - Gegenteile

Antonyme sind Gegenteile. Antonyme, also Gegenteile, von Faulheit sind zum Beispiel Fleiß, Energie, Tatendrang, Hyperaktivität . Man kann auch die Antonyme, die Gegenteile, einteilen in solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation.

Antonyme mit positiver Konnotation

Antonyme, also Gegenteile, zu einem Laster, einer Schattenseite, einer negativen Persönlichkeitseigenschaft, werden gemeinhin als Gegenpol interpretiert. Diese kann man kultivieren, um das Laster, die Schattenseite zu überwinden. Hier also einige Gegenpole zu Faulheit, die eine positive Konnotation haben:

Antonyme mit negativer Konnotation

Nicht immer ist das Gegenteil einer Schattenseite, eines Lasters, gleich positiv. Hier einige Beispiele von Antonymen zu Faulheit, die aber auch nicht als so vorteilhaft angesehen werden:

Eigenschaften im Alphabet davor oder danach

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach Faulheit stehen:

Eigenschaftsgruppe

Faulheit kann gezählt werden zu folgenden beiden Eigenschaftsgruppen:

Verwandte Wörter

Verwandte Wörter zu Faulheit sind zum Beispiel das Adjektiv faul, das Verb faulenzen, sowie das Substantiv Faulenzer.

Wer Faulheit hat, der ist faul beziehungsweise ein Faulenzer.

Siehe auch

Seminare

Spiritueller Weg und spirituelle Entwicklung Seminare

17. Mär 2017 - 19. Mär 2017 - Indische Schriften und Philosophiesysteme
Die wichtigsten Yogaschriften: Die 6 Darshanas. Unterrichtstechniken: Korrekturen und Hilfestellungen speziell für Anfänger, Yoga für den Rücken.
Keshava Schütz,
17. Mär 2017 - 19. Mär 2017 - Der spirituelle Weg
Der spirituelle Weg führt vom Relativen zum Absoluten, vom Individuellen zum Kosmischen, von der Getrenntheit zur Einheit. Dieses Yoga Seminar gibt dir das nötige Wissen, um diesen wunderbaren sp…
Narendra Hübner,Atman Shanti Hoche,

Yoga, positives Denken, Gedankenkraft

17. Mär 2017 - 19. Mär 2017 - Sinn und roten Faden erkennen
Ein Yoga Seminar zur Standortbestimmung und Neuorientierung. Du lernst Möglichkeiten kennen, wie du mit Herz und Verstand deine Ziele verwirklichen kannst. Mit wirkungsvollen Methoden aus dem Yoga…
Ramashakti Sikora,
31. Mär 2017 - 02. Apr 2017 - Gedankenkraft & Positives Denken
Lerne Deinen Geist und sein schlafendes Potential kennen. Das Denken ist Grundlage für Erfolg oder Misserfolg, Freude oder Leid, Gesundheit oder Krankheit. Es werden wirkungsvolle Techniken aus de…
Mangala Klein,

Weitere Informationen zu Yoga und Meditation