Aufatmen

Aus Yogawiki
Version vom 29. Juli 2023, 15:36 Uhr von Shankara (Diskussion | Beiträge) (Textersetzung - „/?type=1655882548</rss>“ durch „/rssfeed.xml</rss>“)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)

Aufatmen: Wenn etwas schlimmes vorbeigegangen ist, dann kannst du aufatmen. Wenn irgendeine schwere Belastung überstanden ist, dann kannst du aufatmen. Wenn dein Kind eine Prüfung bestanden hat, dann kannst du aufatmen.

Aufatmen und loslassen

Sukadev erklärt, wie du durch einfaches Aufatmen, altes loslassen kannst

Aufatmen ist also zunächst einmal etwas Psychisches was in der Psyche passiert. Aber aufatmen ist auch etwas was du mit dem Körper tust. So ist es allgemein eine gute Sache, ein paarmal tief ein und aus zu atmen, wenn etwas Schwieriges von dir abgefallen ist. Atme ein, Bauch hinaus und atme vollständig aus. Mache das ein paarmal. Beim Einatmen atme vollständig ein, Bauch hinaus, Brust hinaus und beim ausatmen Brust hinein und Bauch hinein. Wenn du so tief aufatmest und es ein paarmal machst, kannst du das Alte loslassen und das Neue kann beginnen. Nicht umsonst ist das Ausatmen das ausscheiden von Kohlendioxid und damit von Stoffwechselprodukten. So ist es eben auch gut, wenn etwas vorbei ist, ein paarmal einzuatmen, ein paarmal auszuatmen und somit alles loslassen. Natürlich könntest du das auch mit einem Laut (z.B. Mmmm) verknüpfen. Wie auch immer das für dich gut ist. Es ist jedenfalls gut etwas Schwieriges abzuschließen, loszulassen, Aufzuatmen und dazu kann bewusstes tiefes Atmen sehr gut beitragen.

Mein Name Sukadev von www.yoga-vidya.de.

Video Aufatmen

Videovortrag zum Thema Aufatmen :

Autor/Sprecher: Sukadev Bretz, Seminarleiter zu den Themen Yoga und Meditation.

Aufatmen Audio Vortrag

Hier die Audiospur des oberen Videos zu Aufatmen :

Siehe auch

Weitere interessante Vorträge und Artikel zum Thema

Wenn du dich interessierst für Aufatmen, sind vielleicht für dich auch Vorträge und Artikel interessant zu den Themen Ätherleib, Atheismus, Atemkursleiter, Aufbruch, Aufmerksamkeitsmeditation, Aura sehen lernen.

Seminare

Angst Seminare

01.04.2024 - 05.04.2024 Selbstvertrauen und Stärke entwickeln mit Shanmug
Wie viel Zeit, Energie und Chancen vergeuden wir, nur weil wir uns selbst beschränken! Shanmug führt dich in diesem Seminar dank seiner immensen Erfahrung als Yogalehrer und praktizierender Psychothe…
Shanmug
05.04.2024 - 07.04.2024 Mein Dharma - meine Lebensaufgabe
Im Dharma zu sein bedeutet, auf dem Weg der eigenen persönlichen Lebensaufgabe zu gehen. Du wirst die tiefere Bedeutung des Dharma-Konzeptes kennen lernen und auf dein Leben anwenden. Durch praktisch…
Peter Govinda Janning