Yakashas

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Yakashas: Gruppe übernatürlicher Wesen, die Kubera, dem Gott des Reichtums, verbunden sind. Das hängt aber auch sehr stark von ihrer Herkunft ab. Sie haben keine besonderen Attribute, aber man hält sie im Normalfall für harmlos. Sie werden deswegen auch Punyajanas, "gute Menschen", genannt. Manchmal erscheinen sie allerdings auch als Kobolde des Bösen. Kalidasa legte sein Gedicht "Meghadata" (Wolkenbote) in den Mund eines Yaksha.

Griechische Schnörkel mit Yaksha

Literatur

  • Dowson, John: A Classical Dictionary of Hindu Mythology and Religion – Geography, History and Religion; D.K.Printworld Ltd., New Delhi, India, 2005