Vinaya

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kali tanzt den kosmischen Tanz

Vinaya (Sanskrit: विनय vinaya adj. und m.) wegführend, wegnehmend, zurückziehend; Führung, Leitung, Disziplin; Demut, richtiges Verhalten, Erziehung; Freundlichkeit; Höflichkeit, Bescheidenheit. Aus Vinaya abgeleitet ist Vinayaka, derjenige der wegnimmt, auch verwendet für den Guru und als Beiname von Ganesha, der insbesondere auch als Vighnavinayaka bezeichnet wird.

Sukadev über Vinaya

Niederschrift eines Vortragsvideos (2015) von Sukadev über Vinaya

Vinaya ist ein Sanskrit-Wort mit vielfältiger Bedeutung. Ich will einige der Bedeutungen kurz vorlesen, die Martin Mittwede im spirituellen Wörterbuch beschreibt: „Vinaya heißt wegführend, wegnehmend, zurückziehend als Adjektiv. Als Substantiv heißt es Führung, Leitung, Demut, Disziplin, richtiges Verhalten, Erziehung, Freundlichkeit, Höflichkeit und Bescheidenheit.“ Du siehst, ein Sanskrit-Wort kann vielfältige Bedeutung haben. Naya heißt "Verhalten", "führen" und "sich bewegen". Und Vi heißt immer "anders", "außergewöhnlich" oder auch "das Gegenteil". Und in dem Fall, Naya heißt "führen", "sich verhalten", "bewegen". Und Vinaya ist das Besondere. Das kann also zum einen heißen, "wegführend". Naya heißt "führend", dann heißt Vinaya "wegführend".

Naya heißt "hinführend", und Vinaya heißt "sich zurückziehend". Aber Vinaya kann eben auch heißen, "das besondere Führen", "das besondere Gehen", und deshalb, eine außergewöhnlich gute Führung ist auch Vinaya. Und da Naya auch Verhalten heißt, ist Vinaya das außergewöhnliche, das besondere Verhalten. Und so ist Vinaya auch Demut, Disziplin, richtiges Verhalten. Und jemand anderes zu Naya, zu führen, ist dann auch Vinaya, eben jemand anderes zu führen. Und das ist dann auch die gute Erziehung.

Und Vinaya ist auch Freundlichkeit, Höflichkeit und Bescheidenheit. Das waren jetzt einige Informationen über Vinaya. Es gibt dann ja auch Vinayaka, das ist letztlich, der im besonderen Maße führt, und Vighna Vinayaka – der einen insbesondere durch die Hindernisse hindurchführt, ein Beiname von Ganesha. Vinayaka kann aber auch heißen, "derjenige, der wegnimmt". Und Vighna Vinayaka – "derjenige, der einem hilft, die Hindernisse zu überwinden, der dir die Hindernisse wegnimmt". Also, Vinaya heißt "wegführen", "zurückführen" und "zurückziehen". Vinaya heißt aber auch "führen" und heißt "erziehen" und "gutes Betragen". Und Vinayaka – "der, der wegnimmt", aber auch "der, der führt". Vighna Vinayaka – "derjenige, der einen wegführt von den Hindernissen", "derjenige, der einen führt entlang des Weges", ein Beiname von Ganesha.

Verschiedene Schreibweisen für Vinaya

Sanskrit Wörter werden in Indien auf Devanagari geschrieben. Damit Europäer das lesen können, wird Devanagari transkribiert in die Römische Schrift. Es gibt verschiedene Konventionen, wie Devanagari in römische Schrift transkribiert werden kann Vinaya auf Devanagari wird geschrieben " विनय ", in IAST wissenschaftliche Transkription mit diakritischen Zeichen "vinaya", in der Harvard-Kyoto Umschrift "vinaya", in der Velthuis Transkription "vinaya", in der modernen Internet Itrans Transkription "vinaya".

Video zum Thema Vinaya

Vinaya ist ein Sanskritwort. Sanskrit ist die Sprache des Yoga . Hier ein Vortrag zum Thema Yoga, Meditation und Spiritualität

Ähnliche Sanskrit Wörter wie Vinaya

Siehe auch

Quelle

Zusammenfassung Deutsch Sanskrit - Sanskrit Deutsch

Deutsch entfernend., m. das Entfernen; Erziehung, Zucht, Anstand, Bescheidenheit. Sanskrit Vinaya
Sanskrit Vinaya Deutsch entfernend., m. das Entfernen; Erziehung, Zucht, Anstand, Bescheidenheit.

Weblinks

Seminare

Yoga und Depression

08. Mär 2019 - 10. Mär 2019 - Praktische Schritte zum inneren Frieden
Praktische Schritte und Anregungen zum inneren Frieden können sein: Mehr Energie im Alltag – Umgang mit Emotionen – Yoga und Meditation – keine Angst vor negativem Denken – Unverarbeitetes…
Shivakami Bretz,
12. Apr 2019 - 14. Apr 2019 - Fest und stark im Leben stehen
Im täglichen Leben sind wir ständig gefordert unseren Mann oder Frau zu stehen. Wir sehen uns mit Herausforderungen und Widerständen konfrontiert. An diesem Wochenende lernst du, die Kraft dafü…
Gudakesha Prof. Dr. Becker,

Naturspiritualitaet und Schamanismus

22. Feb 2019 - 24. Feb 2019 - Töchter, Mütter, Enkelinnen - Heilung der Weiblichkeit im schamanischen Kontext
Einmal spirituell erwacht, verbinden sich Frauen mühelos und freudvoll mit den Ur-Archetypen der weiblichen Quelle und werden dadurch gereinigt, entschuldigt, geheilt, befreit, bekräftigt und ges…
Maharani Fritsch de Navarrete,
01. Mär 2019 - 04. Mär 2019 - Heil- und Transformationsrituale an den Externsteinen
Die Externsteine sind einer der bedeutendsten Kraftorte der Erde. Es gibt kaum einen Kraftort der so vielseitig, transformierend und heilbringend ist. Durch Öffnung des heiligen Raumes und das bew…
Satyadevi Bretz,