Svadha

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Svadha (Sanskrit: स्वधा svadhā f.) wörtl. "Opfergabe"; (1) Gewohnheit, Sitte, Regel; gewohnter Ort, Heimat; (Dual) die beiden Heimstätten: Himmel und Erde; Behagen, Wohlbefinden, Vergnügen; süßer Trank, Labetrank, ein Trankopfer an die Manen bzw. Vorväter (Pitri); eine Opferspende von Butterschmalz (Ghrita). (2) Laut einem Bericht ist sie die Tochter von Daksha und Prasuti, und gemäß einem anderen ist sie die Tochter von Agni. Sie steht in Verbindung zu den Pitris oder Manes, und wird als die Frau von Kavi und als die Mutter aller gesehen.

Svadha , Sanskrit स्वधा svadhā, f. süßer Trank.

Siehe auch

Literatur

  • Dowson, John: A Classical Dictionary of Hindu Mythology and Religion – Geography, History and Religion; D.K.Printworld Ltd., New Delhi, India, 2005

Das Sanskritwort Svadha

Svadha , Sanskrit स्वधा svadhā, f. Eigenart, (eig. Selbstsetzung), gewohnter Zustand, oder Aufenthalt, Heimstätte; Wohlgefallen, Behagen, Lust., Substantiv Femininum Svadha ist ein Sanskrit Substantiv weiblichen Geschlechts und heißt auf Deutsch Eigenart, (eig. Selbstsetzung), gewohnter Zustand, oder Aufenthalt, Heimstätte; Wohlgefallen, Behagen, Lust.

Saraswati, die Göttin der Sprache


Verschiedene Schreibweisen für Svadha

Sanskrit Wörter werden in Indien auf Devanagari geschrieben. Damit Europäer das lesen können, wird Devanagari transkribiert in die Römische Schrift. Es gibt verschiedene Konventionen, wie Devanagari in römische Schrift transkribiert werden kann Svadha auf Devanagari wird geschrieben " स्वधा ", in IAST wissenschaftliche Transkription mit diakritischen Zeichen " svadhā ", in der Harvard-Kyoto Umschrift " svadhA ", in der Velthuis Transkription " svadhaa ", in der modernen Internet Itrans Transkription " svadhA ".

Video zum Thema Svadha

Svadha ist ein Sanskritwort. Sanskrit ist die Sprache des Yoga. Hier ein Vortrag zum Thema Yoga, Meditation und Spiritualität

Zusammenfassung Deutsch Sanskrit - Sanskrit Deutsch

Sanskrit Svadha - Deutsch Eigenart, (eig Selbstsetzung), gewohnter Zustand, oder Aufenthalt, Heimstätte; Wohlgefallen, Behagen, Lust
Deutsch Eigenart, (eig Selbstsetzung), gewohnter Zustand, oder Aufenthalt, Heimstätte; Wohlgefallen, Behagen, Lust Sanskrit Svadha