Speziesismus

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Speziesismus ist eine Analogie zum Rassismus, sie versucht dadurch auf die grundlegenden Gemeinsamkeiten aufmerksam zu machen, um somit das Prinzip von Unterdrückung zu verdeutlichen. Die Ansichten von Menschen, welche sich für eine vegane Lebensweise entschieden haben, beruhen meist auf antispeziesistischen Gedanken. Der Gedanke des Anti-Speziesismus bzw. des Veganismus beruht auf „Gleichheit“, der des Rassismus auf „Verschiedenheit“ bzw. „Getrenntheit“.

Schon seit Jahrtausenden gibt es Menschen, welche unter den Folgen von Diskriminierung leiden. Ob nun religiöse, rassistische oder sexuelle Diskriminierung, das Prinzip ist dabei stets das Gleiche nur Unterdrücker und Opfer wechseln: Afroamerikaner, Juden, Homosexuelle, Frauen u.a. Alle dieser Gruppen der Gesellschaft waren oder sind in manchen Teilen der Welt, Opfer von Diskriminierung.

Grundvorraussetzungen der Opfer