Ritu Samhara

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ritu Samhara (Sanskrit: ऋतुसंहार ṛtusaṃhāra m.) wörtl.: "Kompendium (Samhara) der Jahreszeiten (Ritu)"; Name eines längeren Gedichtes (Kavya), das Kalidasa zugeschrieben wird. Es wurde von Sir W. Jones veröffentlicht. Das Gedicht ist das erste Sanskrit Werk, das jemals gedruckt wurde. Es gibt mehrere Ausgaben. Es wurde von Bohlen ins Lateinische übersetzt.

Inhalt und Aufbau

Das Kunstgedicht Ritu Samhara besteht aus sechs Abschnitten (Sarga), die jeweils einer der sechs (nordindischen) Jahreszeiten (Ritu) gewidmet ist. Diese sind Sommer (Grishma), Regenzeit (Varsha), Herbst (Sharad), Frühwinter (Hemanta), Spätwinter (Shishira) und Frühling (Vasanta). Die einzelnen Abschnitte umfassen zwischen 16 und 38 Strophen.

Jede der sechs Jahreszeiten wird unter dem Blickwinkel ihrer Vorzüge und Nachteile für Liebespaare beschrieben. Somit steht im Ritu Samhara die ästhetische Empfindung (Rasa) des Erotischen (Shringara) im Mittelpunkt.


Siehe auch

Literatur

  • Dowson, John: A Classical Dictionary of Hindu Mythology and Religion – Geography, History and Religion; D.K.Printworld Ltd., New Delhi, India, 2005