OMG

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

OMG, auch geschrieben omg, ist eine im Internet übliche Schreibweise für: "Oh mein Gott". OMG wird häufig verwendet in SMS, in WhatsApp Nachrichten, in Facebook Status Updates. Auch in der populären App LW (Lustige Witze) wird OMG häufig verwendet. Vermutlich ist OMG zusammen mit LOL (Laughing out loud), Mfg (mit freundlichen Grüßen), N/A, YOLO (You only live once) und Hi (Hallo) im deutschsprachigen eines der verbreitetsten modernen Kürzel. Im Englischen kommt noch FYI (for your information) als sehr verbreitete Abkürzung im Internet/Email/Messaging vor.

OMG

Herkunft der Abkürzung OMG

OMG kommt ursprünglich aus dem Englischen und bedeutet hier "Oh my God". Eigentlich heißt es in den Zehn Geboten: Du sollst den Namen des Herrn, deines Gottes, nicht missbrauchen. Daher sagen gläubige Amerikaner auch gerne statt "Oh my God", "Oh my Goodness". Auch überzeugte Atheisten werden nicht "Oh mein Gott" sagen wollen und sagen daher: Oh my Goodness. Damit alle das Gleiche sagen können, hat sich OMG auch in der "Umgangssprache" etabliert: Man sagt also einfach OMG (O Em Gi). So ist "OMG" entstanden auch schon vor der Zeit des Internets als Kurzform. Je nach eigener Sprachpräferenz kann man OMG dann interpretieren als "Oh my God" oder "Oh my Goodness".

Auch im Deutschen kennt man die bewusste Vermeidung des Ausdrucks "Oh mein Gott", bzw. "Ach du lieber Gott". Alternativ wird gesagt: "Ach du meine Güte" oder "Ach du liebe Güte".

OMG wird im Deutschen meist gedeutet als "Oh mein Gott". Früher war als Ausdruck des Erstaunens häufer das "Ach du lieber Gott", oder auch "Mein Gott" populärer. Im Zuge der Anglikanisierung wird heutzutage häufiger gesagt "Oh mein Gott". Und da Oh mein Gott die gleichen Anfangsbuchstaben verwendet wie Oh my God und Oh my Goodness, hat es sich im Deutschen durchgesetzt, auch die Abkürzung OMG zu verwenden.

Erste Verwendung von OMG im Englischen

Das Oxford English Dictionary (OED) hat die Abkürzungen OMG, LOL und FYI in den offiziellen Wortschatz der englischen Sprache aufgenommen. OMG wurde laut OED erstmals nachgewiesenermaßen verwendet 1917 in einem persönlichen Brief. 1994 wurde OMG in einer Newsgroup (Usenet Newsgroup) erstmals nachgewiesenermaßen im Internet verwendet.

Bedeutung von OMG

OMG ist ein Ausdruck des Erstaunens. OMG kann auch Aufregung sein. Wenn man etwas ganz und gar Unerwartetes erlebt, gehört oder gelesen hat, dann kann man sagen oder schreiben: OMG. Gerade im Internet ist die Aufgabe, Emotionalität in die schriftliche Kommunikation zu geben. Auch wenn man Verzweiflung ausdrücken will, kann man OMG schrieben. Internet und SMS sind schnelle Kommunikation, in der man nicht, wie in früheren Zeiten, umfangreich schreibt. Man schreibt kurz und prägnant. Emotionen, die man im persönlichen Gespräch über Tonlage, Mimik, Gestik und Körperhaltung weiter gibt, müssen in der Kurzkommunikation anders rüber kommen. Dazu dienen Smileys und Akronyme, also Abkürzungen. Die verbreitetsten Akronyme, um Emotionen auszudrücken, sind LOL und OMG.

OMG und Spiritualität

Interessanterweise werden in Zeiten des zunehmenden Atheismus Redensarten populärer, die sich auf Gott beziehen. Dazu gehören

Als spiritueller Aspirant kann man OMG als willkommene Gelegenheit sehen, an Gott zu denken. Und man kann sich bewusst machen, dass Gott immer wieder für eine Überraschung gut ist. OMG drückt auch aus, dass man auch und gerade im Unerwarteten das Wirken Gottes sieht und sehen will.

In Yogakreisen wird manchmal auch "Om Namah Shivaya" als Ausdruck des Erstaunens genutzt, oder auch einfach "Om". Und manchmal findet man auch die Abkürzung ONS in Emails von Yogis, was dann die Abkürzung ist von "Om Namah Shivaya". Man könnte ONS auch übersetzen als "Om Namah Shivaya". Und man könnte Om Namah Shivaya übersetzen als ONS.

Weitere Bedeutungen der Abkürzung OMG

OMG heißt nicht nur "Oh mein Gott". OMG kann auch die Abkürzung sein für andere Wortkombinationen, insbesondere Firmen und andere Organisationen. Hier ein paar Beispiele aus Wikipedia:

Buddha wartet auf jeden vor der himmlischen Pforte - beeile dich
  • OMG als Abkürzung für Object Management Group, ein internationales Konsortium, das Standards für die objektorientierte Programmierung entwickelt
  • OMG - Gleichberechtigung der Geschlechter: Oh! My Goddess, eine Manga- und Animereihe
  • OMG ist die Abkürzung für Organisation der Media-Agenturen im GWA
  • OMG ist auch eine Schreibweise für OpenMG, ein Musikformat des Elektronikkonzerns Sony
  • OMG ist auch das Kürzel für OM Group, ein Spezialchemikalienhersteller mit Sitz in Cleveland (Ohio); dieses hat allerdings nichts mit dem Mantra OM zu tun
  • OMG AG & Co. KG war einmal ein Tochterunternehmen der Degussa, dann zur OM Group, jetzt zu Umicore gehörend
  • OMG ist auch die Kurzschreibweise für Olympia-Morata-Gymnasium, ein sozialwissenschaftliches und neusprachliches Gymnasium in Schweinfurt (Bayern)
  • Noch ein Gymnasium hat die Abkürzung OMG, nämlich das Oskar-Maria-Graf-Gymnasium, ein Gymnasium in Neufahrn (Bayern)
  • Auch die Outlaw Motorcycle Gang wird als OM G abgekürzt

OMG Audio Vortrag

Sprecher/Autor: Sukadev Bretz, Gründer von Yoga Vidya, Ausbildungsleiter zu Yoga und Meditation.


Siehe auch

Literatur

Weblinks

Seminare

Mantras und Musik

10.03.2019 - 15.03.2019 - Meditation und Mantra
Lass dich tragen durch gemeinsame Tage voller Meditation und Mantra Praxis. Meditation verhilft dir zu innerem Frieden und Gelassenheit, schafft geistige Klarheit und eröffnet dir neue Horizonte.…
Ramashakti Sikora,
15.03.2019 - 17.03.2019 - Mantra-Singen mit Herz
Mantra-Singen ist Bhakti Yoga. Swami Sivananda sagt: „Bhakti ist die angenehme, ebene, direkte Straße zu Gott.“ Und: "Wer Mantras singt, vergisst Körper und Geist." Lasse dich bezaubern, dein…
Devadas Mark Janku,

Bhakti Yoga

22.03.2019 - 24.03.2019 - Erdheilungsseminar
Mutter Erde ist dankbar für jeden Menschen, der mit ihr zusammen am globalen Aufstieg mitwirken möchte. Durch achtsamen Umgang mit ihr vertiefst du deine Verbindung zur Natur. Du lernst viele Tec…
Narayani Kreuch,
22.03.2019 - 24.03.2019 - Mantra Singen - der Weg zum Herzen
Beim Singen kommt die universelle Sprache unseres Herzens zum Ausdruck. Lass dich vom Klang und der Musik verzaubern und erlebe selbst die Harmonie und erhebende Kraft der Mantras. Diese Kraft gibt…
Sundaram,Katyayani,