Niedere Gesinnung

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Niedere Gesinnung kann man anderen leicht vorwerfen. Aber was ist überhaupt eine niedere Gesinnung? Wer entscheidet darüber, was eine niedere Gesinnung ist? Was ist überhaupt eine hohe Gesinnung, was eine niedere Gesinnung?

Eine niedere Gesinnung ist das Gegenteil einer auf den Himmel ausgerichteten Gesinnung

Begriffsherkunft niedere Gesinnung - Etymologie

Eine Gesinnung ist die geistige und sittliche Grundhaltung eines Menschen. Das Wort Gesinnung ist im 18. Jahrhundert entstanden und bedeutete einfach meinen, denken, begehren, verlangen. Gesinnung kommt vom Wort sinnen, was nachdenken, auch wünschen, begehren heißen kann. Im 19. Jahrhundert bekam das Wort Gesinnung die Bedeutung der politischen Haltung und Denkweise eines Menschen. Im 20. Jahrhundert entstand dann Gesinnung als Meinung, Einstellung, Denkweise. Heute spricht man von hoher Gesinnung, edler Gesinnung und niederer Gesinnung. Allerdings klingt heute das Wort Gesinnung auch schon wieder altmodisch.

Das Wort niedere kommt vom Adverb nieder, welches bedeutet herab, hinunter, herunter. Nieder kommt vom althochdeutschen nidar, unter, unten, herunter, herab. Als Adjektiv gibt es das Wort nieder seit dem 8. Jahrhundert: Im Althochdeutschen bedeutet nidari nieder, niedrig, tief, klein, gering.

Hoch und niedrig im ethischen Kontext

Im ethischen Kontext, also im Kontext auch von Gesinnung, ist nieder, das was einen in die Hölle führt, die meist unten vorgestellt wird. Hoch, hohe Gesinnung ist das, was in den Himmel führt, den man sich oben vorstellt. Der Mensch geht auf zwei Beinen, das Tier auf vier: Der Mensch ist also bei gleichem Körpergewicht erheblich höher, größer als ein Tier. So werden tierische Instinkte als nieder, als typisch menschlich erlebte Gesinnungen wie Liebe, Mitgefühl, Künste, Uneigennützigkeit als höher erlebt.

Was ist niedere Gesinnung?

Als niedere Gesinnung wird eine Einstellung erlebt, die auf den eigenen Vorteil ausgerichtet ist. Wer andere betrügt, egoistisch ist, seine eigenen Bedürfnisse und Gier nach Reichtum befriedigen will und dabei in Kauf nimmt, andere zu schädigen, dem schreibt man niedere Gesinnung zu.

Wer anderen helfen will, Gott dienen will, auf seinen eigenen Vorteil verzichtet um anderen eine Freude zu bereiten, wer sein Denken und Handeln auf die Gemeinschaft, auf die ethische und spirituelle Entwicklung ausrichtet, dem schreibt man eine hohe Gesinnung, ja eine spirituelle Gesinnung zu.

Synonyme von niedere Gesinnung - Kreuzworträtsel

In Kreuzworträtseln wird öfter nach einem Wort für niedere Gesinnung gebraucht. Daher seien hier ein paar Möglichkeiten erwähnt, wie man niedere Gesinnung in Kreuzworträtseln schreiben kann. Synonyme für niedere Gesinnung, wie sie in Kreuzworträtseln gebraucht werden können, sind z.B. Gemeinheit, Ungebildetheit, Primitivität, Unfeinheit. Weitere Möglichkeiten für niedere Gesinnung, auch für berechnende niedere Gesinnung, sind Bosheit, Arglist, Intriganz, Heimtücke, Hinterlist und Gemeinheit.

Genug der niederen Gesinnung - schaue doch auch mal nach unter Liebe, Mitgefühl, Uneigennützigkeit - das ist erhebender :-)

Siehe auch